Kaufberatung w124
Kaufberatung
  archiv.mb124.de
Werkzeugkiste
[ Galerie | Forennetiquette | Forenliste | Impressum | Datenschutzerklärung ]
[ Classic - Ersatzteildatenbank | Neueste Beiträge ]
Der Bereich für die Technik, was soll man da noch groß sagen? ;-) 
Re: alten Scheinwerfer neu verspiegeln - Erfahrungen
geschrieben von: Ma-Ke ()
Datum: 08. Februar 2024 03:33

Moin.

Ich habe bei meiner 38 Jahre alten Mercedes G-Klasse tatsächlich mal bei einem Reflektor, in dem unten Wasser drin stand und da das Verspiegelte weg bzw. verrostet war, mit einem Heißluftföhn die Verklebung der Streuscheibe aufgeweicht und diese entfernt, den Reflektor im unteren Bereich mit 2 Streifen Alu-Klebeband neu beschichtet, und unten ein 4-mm-Loch reingebohrt damit das Wasser zukünftig wieder abfließen kann, und die Streuscheibe mit grauem MS-Polymerkleber wieder draufgeklebt:



Reflexionsgrad
Aluminium, hochglänzend: 0,80-0,85
Aluminium, mattiert: 0,50-0,70

Meine G-Klasse ist sogar schon 2x so über die HU gekommen.

Ma-Ke cool smiley




Meine 3 Mercedes W124 300 TD (alle Saugdiesel mit SD, AHK, MAL, 5-Gang-Handschaltung):
Kristallgrün, Bj. 92, 742.000 km ("1st Dayly Driver", angemeldet mit HU, hab' ich seit 2004 -> Fotos)
Blauschwarz, Bj. 91, 534.000 km ("2nd Dayly Driver", angemeldet mit HU, kam 2012 dazu)
Nautikblau, Bj. 92, 260.000 km (Lagerraum und fahrbereites Ersatzfahrzeug ohne HU, auch seit 2012 meiner)




Thema Klicks geschrieben von Datum/Zeit
alten Scheinwerfer neu verspiegeln - Erfahrungen 294 exter 07.02.24 17:43
Re: alten Scheinwerfer neu verspiegeln - Erfahrungen 178 Ma-Ke 08.02.24 03:33
Re: alten Scheinwerfer neu verspiegeln - Erfahrungen 168 Sternfahrer97 08.02.24 15:43


This forum powered by Phorum.