Kaufberatung w124
Kaufberatung
  archiv.mb124.de
Werkzeugkiste
[ Galerie | Forennetiquette | Forenliste | Impressum ]
[ Classic - Ersatzteildatenbank | Neueste Beiträge ]
Angebote und Gesuche bitte hier rein 
230 TE EZ90, Automat, 324tkm, Leder beige
geschrieben von: Kovac ()
Datum: 09. November 2017 10:52

Aus Zeitgründen will ich mich dann doch von meinem 230 TE EZ. 1990, champagner (473 ?) trennen. Ich habe den Wagen im Sommer gekauft und wollte ihn zum Alltagsgefährt machen. Das Auto ist aus 2. Hand, hat mittlerweile 324 tkm gelaufen, bis 200tkm gibt’s ein Mercedes-Scheckheft. Der Vorgänger hat den Wagen offensichtlich die letzten 120 tkm hauptsächlich gefahren, Unterlagen zur Instandhaltung gibt’s inform von einzelnen Rechnungen, aber nichts bedeutendes.
Nach einigen Reparaturen bin ich beim Schweizer TÜV (MFK) vorgefahren und hab folgende Mängel genannt bekommen: Spurstange vorne rechts (bzw. Spiel im Vorderrad), Stossdämpfer hinten beide, Nebelscheinwerfer defekt. Das geht alles noch, aber es wurde auch eine Ölleckage am Zylinderkopf festgestellt. Jetzt trau ich mir einen ZKD-Tausch zwar zu, aber ehrlich gesagt hat mich die Lust verlassen. Ich müsste im Freien reparieren, weil meine Werkstatt mit einem anderen Schätzchen dauerhaft belegt ist. Und dann gibt es noch das Problem mit dem Leerlauf. Ich habe etliche Teile an der KE-Anlage ausgetauscht, das Problem bleibt. Der Leerlauf ist gleichmässig, aber zu hoch. Auch nicht immer, nur z.B. in der Prüfhalle plötzlich bei ca. 2000, dann bei der Heimfahrt wieder konstant bei 1500. Man ist irgendwie ständig am Bremsen, extrem lästig, Dahingleiten geht nicht.
Der Wagen ist in folgendem Zustand:
Die Karosserie ist weitestgehend rostfrei. Die HA-Aufnahmen sehen gut aus, ich denke da gibt es keine Probleme. Eine Wagenheberaufnahme hab ich geschweisst, die übrigen sind in Ordnung und wurden nur gebürstet und konserviert. Unterm Waschwasserbehälter im Motorraum hab ich ein Blech eingesetzt, direkt daneben musste eine Durchrostung am Innenkotflügel bei der Stosstangenaufnahme geschweisst werden. Am linken hinteren Radlauf hab ich ein Blech eingesetzt. Das wars. Der Rest der Karosserie sieht insgesamt gut aus, der Lack ist zum Grossteil original, an 2 Stellen gibt’s kleine Streifschäden, vor dem rechten hinteren Radlauf fehlt der kleine Sacco-Bogen. Türen und Hauben sind rostfrei (an der Heckklappe im Bereich Nummernschild ein kleiner Rostfleck). Den rechten Kotflügel hab ich demontiert, die A-Säule sowie alle Bereiche drumherum sind in gutem Zustand.
Das Fahrwerk ist nach meinem Empfinden sehr gut. Er dämpft gut, läuft gerade, die Lenkung ist spielfrei. Die Bremsen sind fantastisch. Das Fahren macht richtig Spass. Das Differential heult nicht, es gibt lediglich dann und wann ein leichtes Knarzen von links vorne? Meine Erfahrungen decken sich nicht mit der Beurteilung des MFK-Prüfers. Aber er hat halt Messgeräte gehabt.
Der Automat läuft sehr ruhig und schaltet weich. Aber im Moment für meinen Geschmack schaltet er zu früh hoch, aber evt. liegt das am hohen Leerlauf.
Am Motor habe ich die KE-Anlage auseinandergebaut, alles gereinigt, Gestänge in Ordnung gebracht, Drosselklappe gereinigt, etliche Unterdruckschläuche (die dicken am Zylinderkopf) erneuert. Ausgetauscht hab ich den Ansaugluftsensor, das LMM-Potentiometer (die preisgünstige Version), die Lambda-Sonde (die teure Version von Mercedes) und den Luffilter. Den Leerlaufmikroschalter und den Drosselklappenschalter habe ich geprüft. Den Verteilerdeckel, die Kerzen und den Läufer hab ich ausgetauscht, wegen dem schlechten Leerlauf dann aber alles wieder rückgebaut. Hat auch nichts genützt. Alle Sicherungen sind neu, das ÜSR hab ich von meinem 300er quergetauscht.
Weiterhin wurden alle Sicherungen getauscht, der Kombischalter zerlegt und gereinigt, ein Scheinwerferreflektor ist neu (Hella, der gute) und die Auspuffanlage hab ich auch neu installiert, also Mittel- und Endtopf.
Der Innenraum ist relativ gut, aber halt beige, d.h. die Teppiche sind ein bisserl schmutzig. Die beige Lederausstattung ist ziemlich gut erhalten, die Sitzwange ist noch nicht durch. (hat mich bei der Laufleistung gewundert) Ein Schiebedach gibt’s auch, ich habs aber vorsichtshalber nicht getestet. (ich hab schon mal eins nicht mehr zugekriegt).
Evt. hab ich das ein oder andere vergessen, aber die wesentlichen Dinge sind gesagt. Wer interessiert ist, kann mich gerne anschreiben, das Auto steht im Kanton Aargau, die nächste deutsche Stadt in der Grenznähe ist Waldshut. Das Auto ist noch ca. 2 Wochen angemeldet, kann also probegefahren werden. Ach ja, der Preis. 900 Euros decken ca. die Investitionen in die Teile, der Rest wird als Lehrgeld abgeschrieben.
Meine Nummer tagsüber 0041 56 266 2668



Thema Klicks geschrieben von Datum/Zeit
230 TE EZ90, Automat, 324tkm, Leder beige 296 Kovac 09.11.17 10:52
Re: 230 TE EZ90, Automat, 324tkm, Leder beige 131 Kovac 10.11.17 10:42


This forum powered by Phorum.