Kaufberatung w124
Kaufberatung
  archiv.mb124.de
Werkzeugkiste
[ Galerie | Forennetiquette | Forenliste | Impressum | Datenschutzerklärung ]
[ Classic - Ersatzteildatenbank | Neueste Beiträge ]
Das Forum zu den Nachfolgern des W124. Besonders zum W211, aber auch zum W210, W212 
so kanns gehen
geschrieben von: PU45 ()
Datum: 23. Juni 2022 11:39

Tach auch,

kleine Geschichte über den W211, das komfortable Reisemobil und seine Zuverlässigkeit.
Seit 9 Jahren fahre ich das gute Stück als E320 4Matic. Ab und an mal ne Kleinigkeit, aber eigentlich ein echter Mercedes. Bis in der Woche nach Pfingsten. Waren ein paar tage in der Normandie, Rückfahrt mit vollem Gepäck am 9. Juni. Nach einer Stunde auf französischer Autobahn geht die rote Batteriewarnleuchte an: Batterie/Generator, Werkstatt aufsuchen. Da keine Autobahnausfahrt in der Nähe, fahre ich natürlich weiter. Ca. 1 Minute später alles wieder ok, Meldung "Komfortverbraucher abgeschaltet". Kenne ich von Spannungsproblemen im Winter wenn Standheizung benutzt. 1 Minute später: "Alle Komfortfunktionen wieder verfügbar". Fahre weiter. Halbe Stunde später wieder "Komfortverbraucher abgeschaltet". Steuere den nächsten Rastplatz an und telefoniere mit meinem Freundlichen, der rät erstmal weiterzufahren und Strecke zu machen. Pustekuchen, danach lässt sich nur noch der Motor starten, der Rest im Kombinstrument ist rot und lautes Gepiepe: Reduzierte Bremsleistung, sofort anhalten, nicht weiterfahren. Wäre so auch ziemlich unmöglich.

Kommt alles, wie es kommen muss: Abschlepper, Auto mitten im Nirgendwo bei einer Werkstatt auf dem Hof, der ADAC überlastet und verlangt, man möge sich gedulden, ohne einem zu sagen, wie das prozedere jetzt wäre. Der Zwangsaufenthalt dauert 48 Stunden, da ich der Landessprache mächtig bin und in der nächst größerne Stadt mit Mercedes-Werkstatt, wo das Auto etwa 24 Stunden nach dem Abschleppen aufschlägt, erfragen kann, dass eine neue Lichtmaschine erst in 5 Tagen aus Deutschland geliefert werden kann. Wir regeln Rückreise mit allem Gepäck im Leihwagen selbstständig, weil auf den ADAC zu warten wohl nochmal 3 Tage gedauert hätte (es ist gerade Freitag nachmittag). Wenigstens geben die grünes Licht, dass wir nicht auf die Reparatur des Autos warten müssen. Samstags abends sind wir dann zuhause, am Dienstagabend sind meine Frau und ich Corona-Positiv. Enge Hotelzimmer, Taxifahrten usw. irgendwo lauert es ja immer.

Auto kommt nach einer Woche mit dem Trailer zum Freundlichen. Der macht jetzt die LiMa neu und hat dabei gesehen, dass die WaPu auch leckt....



Schönen Gruß
Ulrich
(Fuhrparkmanager für C280 4matic W204, E320 4Matic W211 und 280E 11/92)



Thema Klicks geschrieben von Datum/Zeit
so kanns gehen 64 PU45 23.06.22 11:39


This forum powered by Phorum.