Kaufberatung w124
Kaufberatung
  archiv.mb124.de
Werkzeugkiste
[ Galerie | Forennetiquette | Forenliste | Impressum | Datenschutzerklärung ]
[ Classic - Ersatzteildatenbank | Neueste Beiträge ]
Frei für Automobile Verirrungen aller Art... 
Lappen weg - Hilfe!
geschrieben von: Michi124G ()
Datum: 26. Januar 2021 01:47

Das war jetzt so nicht geplant, aber mein Führerschein ist weg. Mir wurde die Fahrerlaubnis entzogen. Jetzt dachte ich mir, blöd gelaufen, aber die Zeit kann man absitzen. Gibt ja auch Busse und die Bahn. Nun meinte ein Bekannter, dass ich meinen Führerschein nicht so leicht wieder zurückbekommen werde. Denn der ist jetzt weg. So richtig weg. Ich habe versucht zu googeln, ob er Recht hat, werde aber aus meinen Recherchen nicht wirklich schlau. Kann mir jemand von euch helfen?

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Lappen weg - Hilfe!
geschrieben von: Diesel ()
Datum: 26. Januar 2021 07:16

Michi124G schrieb:
-------------------------------------------------------
> Das war jetzt so nicht geplant, aber mein
> Führerschein ist weg. Mir wurde die Fahrerlaubnis
> entzogen. Jetzt dachte ich mir, blöd gelaufen,
> aber die Zeit kann man absitzen. Gibt ja auch
> Busse und die Bahn. Nun meinte ein Bekannter, dass
> ich meinen Führerschein nicht so leicht wieder
> zurückbekommen werde. Denn der ist jetzt weg. So
> richtig weg. Ich habe versucht zu googeln, ob er
> Recht hat, werde aber aus meinen Recherchen nicht
> wirklich schlau. Kann mir jemand von euch helfen?

Hmmm, das ist ärgerlich. Aber was genau meinst Du mit "richtig weg"? Ich meine, wecker als weg geht ja nicht... winking smiley Hier mal eben, was ich darüber weiß:

Man muss zwischen einem zeitlich befristeten Fahrverbot (1 bis 3 Monate) und dem Entzug der Fahrerlaubnis (der immer mindestens 6 Monate gilt) unterscheiden. In beiden Fällen wird Dir der Führerschein (also das physische Ausweisdokument) für die Zeit der Sperre abgenommen, ist also "weg". Du darfst in dieser Zeit kein Kraftfahrzeug führen.

Bei einem Fahrverbot, das über 1 bis 3 Monate ausgesprochen wurde, erhältst Du Deinen Führerschein nach Ablauf der Sperrfrist wieder zurück.

Bei einem Entzug der Fahrerlaubnis ist das m.W. aber nicht so. Hier muss die Rückgabe des Führerscheins beantragt werden und häufig ist hierfür das Gutachten einer medizinisch-psychologische Untersuchung (MPU) erforderlich, welches die Eignung zum Führen von Kraftfahrzeugen belegen soll.Frag nicht....

Es ist aber auf jeden Fall empfehlenswert, sich nicht auf Forenschreiber wie mich zu verlassen, sondern hierzu einen Fachanwalt zu konsultieren.

Grüße, Tom

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Lappen weg - Hilfe!
geschrieben von: KBasil ()
Datum: 26. Januar 2021 14:57

Es stimmt, was dein Bekannter sagt. Zwischen Fahrverbot und Entziehung der Fahrerlaubnis gibt es einen gewaltigen Unterschied. Da würde ich mir den Bescheid nochmal richtig anschauen und du solltest dich dringend an Link gelöscht wg. Spam wenden. Sonst kannst du ordentlich auf die Nase fallen. Denn bei dem einen bekommst du deinen Lappen wieder und bei dem anderen ist er definitiv weg und du wirst Stammgast in Bus und Bahn. Mir wurde von dem Anwalt mal sehr geholfen. Viel Glück!



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 11.02.21 08:48.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Lappen weg - Hilfe!
geschrieben von: Martin [OD] ()
Datum: 26. Januar 2021 18:29

Moin!

Darf man fragen was du "verbrochen" hast? Das macht auch einen großen Unterschied... zu oft zu schnell ist was ganz anderes als mit über 1,1 auf der Uhr...

Gruß, Martin



[mb124.de]

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Lappen weg - Hilfe!
geschrieben von: Diesel ()
Datum: 26. Januar 2021 18:41

Martin [OD] schrieb:
-------------------------------------------------------
> Moin!
>
> Darf man fragen was du "verbrochen" hast? Das
> macht auch einen großen Unterschied... zu oft zu
> schnell ist was ganz anderes als mit über 1,1 auf
> der Uhr...
>
> Gruß, Martin

Nicht wirklich. Auch wenn man "nur" Punkte durch Gedöns ansammelt, ist die Pappe irgendwann weg.

Grüße, Tom

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Lappen weg - Hilfe!
geschrieben von: Martin [OD] ()
Datum: 26. Januar 2021 19:04

Diesel schrieb:
-------------------------------------------------------

> Nicht wirklich. Auch wenn man "nur" Punkte durch
> Gedöns ansammelt, ist die Pappe irgendwann weg.
>
> Grüße, Tom

Richtig. Aber langsam sammeln oder einmalig hinlangen kann einen gewaltigen Unterschied ausmachen. Bei Alk oder Drogen verstehen Richter häufig keinen Spaß. Bei Vertretern unter ewigem Zeitdruck o.ä. gibt es schon Raum für Verhandlung. Aber du weißt es sicherlich genauer und besser... richtig?



[mb124.de]

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Lappen weg - Hilfe!
geschrieben von: Frank W. ()
Datum: 26. Januar 2021 21:08

Moin,

ich hätte es für Spam gehaltennixsag

Ansonsten ist es selbstverständlich wichtig zu wissen, was der Angeklagte "verbrochen" hat. Da gibt es eine ziemliche Spannbreite, wenn er z.B. mit 2,5 Promille einen Fußgänger umgenietet hat, gibt es eine andere Strafzumessung, als z.B. zweimal im Jahr mit über 20 km/h geblitzt zu werden, bei Probezeit gelten schon wieder andere Regeln.

Ich glaub immer noch, dass das Spam istFassen

Grüße
Frank

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Lappen weg - Hilfe!
geschrieben von: Diesel ()
Datum: 26. Januar 2021 21:21

Martin [OD] schrieb:
-------------------------------------------------------
> Richtig. Aber langsam sammeln oder einmalig
> hinlangen kann einen gewaltigen Unterschied
> ausmachen. Bei Alk oder Drogen verstehen Richter
> häufig keinen Spaß. Bei Vertretern unter ewigem
> Zeitdruck o.ä. gibt es schon Raum für
> Verhandlung. Aber du weißt es sicherlich genauer
> und besser... richtig?

Du meinst also, ich bin einer von diesen nervenden Besserwissern, ja? Irgendwie schräg, dass man sich heute schon doof stellen muss, nur um nicht anzuecken. eye rolling smiley

Was für einen Unterschied oder Verhandlungen meinst Du? MPU ist MPU. Da brauchts keinen Richter, nur den Gutachter und die Straßenverkehrsbehörde, die aufgrund des Gutachtens die Fahrerlaubnis zurückerteilt. Ich war vor 35 Jahren allerdings in der Tat der einzige (jedenfalls an dem Tag), nicht wegen Drogen oder Allohol zur MPU musste, sondern wegen Ordnungswidrigkeiten. Insofern weiß ich natürlich nicht, wie es ist, wenn man wegen Allohol oder Strafsachen dort anlandet.

Grüße, Tom

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Lappen weg - Hilfe!
geschrieben von: Martin [OD] ()
Datum: 26. Januar 2021 22:38

Diesel schrieb:
-------------------------------------------------------

> Du meinst also, ich bin einer von diesen nervenden
> Besserwissern, ja? Irgendwie schräg, dass man
> sich heute schon doof stellen muss, nur um nicht
> anzuecken. eye rolling smiley

Nein! Wir sind doch froh, das du hier dein unfassbares Wissen und deine unendlichen Erfahrungen mit den engstirnigen und in Blasen lebenden Menschen teilst! Echt!

> Was für einen Unterschied oder Verhandlungen
> meinst Du? MPU ist MPU. Da brauchts keinen
> Richter, nur den Gutachter und die
> Straßenverkehrsbehörde, die aufgrund des
> Gutachtens die Fahrerlaubnis zurückerteilt. Ich
> war vor 35 Jahren allerdings in der Tat der
> einzige (jedenfalls an dem Tag), nicht wegen
> Drogen oder Allohol zur MPU musste, sondern wegen
> Ordnungswidrigkeiten. Insofern weiß ich
> natürlich nicht, wie es ist, wenn man wegen
> Allohol oder Strafsachen dort anlandet.

Das war meine Frage! Nicht kapiert? "Die Behörde" sind Menschen... wie "die Regierung" oder "die Polizei". Alles andere sind Gebäude! Kapieren besonders Menschen aus der "guten Ecke" scheinbar nicht. "Das Gericht" sind auch Leute mit Spielraum in den Entscheidungen! Wer aus Not Punkte sammelt kann durch höhere Strafe den Zettel zurück erhalten. Wer besoffen oder zugedröhnt fährt, ist fast immer am Arsch.

Ist dir eigentlich schon aufgefallen, das du mit deinem Geschreibsel so langsam ziemlich alleine da stehst? Mal Gedanken daran verschwendet?

Wäre langsam angebracht...

Gruß, Martin



[mb124.de]

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Lappen weg - Hilfe!
geschrieben von: Martin [OD] ()
Datum: 26. Januar 2021 22:43

Frank W. schrieb:
-------------------------------------------------------

> Ansonsten ist es selbstverständlich wichtig zu
> wissen, was der Angeklagte "verbrochen" hat. Da
> gibt es eine ziemliche Spannbreite, wenn er z.B.
> mit 2,5 Promille einen Fußgänger umgenietet hat,
> gibt es eine andere Strafzumessung, als z.B.
> zweimal im Jahr mit über 20 km/h geblitzt zu
> werden, bei Probezeit gelten schon wieder andere
> Regeln.

Tach Frank!

Diesel (Tom) wird dir die Welt erklären! Spam hin oder her... der weiß nahezu ALLES! Und bitte nicht Widersprechen! Das wird hart.

Gruß, Martin



[mb124.de]

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Lappen weg - Hilfe!
geschrieben von: Diesel ()
Datum: 26. Januar 2021 23:53

Martin [OD] schrieb:
-------------------------------------------------------
> Nein! Wir sind doch froh, das du hier dein
> unfassbares Wissen und deine unendlichen
> Erfahrungen mit den engstirnigen und in Blasen
> lebenden Menschen teilst! Echt!

Polemik wird immer dann rausgeholt, wenn die Argumente alle sind.

> Das war meine Frage! Nicht kapiert? "Die Behörde"
> sind Menschen... wie "die Regierung" oder "die
> Polizei". Alles andere sind Gebäude! Kapieren
> besonders Menschen aus der "guten Ecke" scheinbar
> nicht.

Äh, ja: In Behörden arbeiten Leute. Und?

> "Das Gericht" sind auch Leute mit Spielraum
> in den Entscheidungen!

Ja. Ebensolche wie in Behörden und Zeitschriftenkiosks. Aber was willst Du sagen?

> Wer aus Not Punkte sammelt

HÄÄÄH? Wer sammelt den Punkte in Flensburg aus NOT??

> kann durch höhere Strafe den Zettel zurück
> erhalten.

Mir scheint wirklich, wir beide sprechen nicht dieselbe Sprache. Wenn ich durch irgendwelche Notfälle gezwungen bin, zu schnell zu fahren (Frau in den Wehen oder sowas vielleicht), dann brauche ich ne höhere Strafe? Erklärung bitte!

> Wer besoffen oder zugedröhnt fährt,
> ist fast immer am Arsch.

Sicher. Findest Du das jetzt ungerecht, oder wie?

> Ist dir eigentlich schon aufgefallen, das du mit
> deinem Geschreibsel so langsam ziemlich alleine da
> stehst? Mal Gedanken daran verschwendet?

Jeden Tag! Es macht nämlich absoluzt keinen Spaß immer der Sonderling zu sein, der aus der Reihe tanzt. Aber auch wenn man in der Mindermeinung ist, muss das nicht bedeuten, dass man Unrecht hat. Schon mal daran gedacht?

Grüße, Tom

Optionen: AntwortenZitieren
Obs dem Michi überhaupt interessiert?
geschrieben von: Frank [NWM] ()
Datum: 27. Januar 2021 19:59

.



Grusz
Frank

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Lappen weg - Hilfe!
geschrieben von: Fred [MB] ()
Datum: 11. Februar 2021 07:18

Es ist auch Spam.

KBasil: Registrierungsdatum: 15.06.19 17:43
Zuletzt aktiv: 26.01.21 14:57

Michi124G: Registrierungsdatum: 14.06.19 13:44
Zuletzt aktiv: 26.01.21 01:46

Beide mit gleicher IP Adresse

Fred



Atarispiel

Optionen: AntwortenZitieren


This forum powered by Phorum.