Kaufberatung w124
Kaufberatung
  archiv.mb124.de
Werkzeugkiste
[ Galerie | Forennetiquette | Forenliste | Impressum | Datenschutzerklärung ]
[ Classic - Ersatzteildatenbank | Neueste Beiträge ]
Frei für Automobile Verirrungen aller Art... 
Seiten: vorherige Seite12
Aktuelle Seite: 2 von 2
Re: Zahnriemenwechsel nach Zeitablauf bei wenigen km?
geschrieben von: Günterx ()
Datum: 01. Januar 2020 08:42

Stefan Meißner schrieb:
-------------------------------------------------------
>
> Woher weißt Du, ob Motoren mit kaputtem ZR
> überhaupt bei dem zur Reparatur ankamen?
> Woher weißt Du, dass alle ZR die doppelte Zeit
> halten?
> 30.000 km BAB ist leichter für den ZR, als 30.000
> km Stadtverkehr.
> Peter, alias Binz, hat recht.


Der hat sich auf die Reparatur solcher Motoren spezialisiert - wenn es einer wissen muss dann wohl der Profi der nichts anderes macht und ständig alle möglichen Motorschäden zu Gesicht bekommt.

Natürlich gibt es keine Garantie und die Vorgeschichte des Wagens kenne ich auch nicht, aber es spricht doch viel dafür, dass der Zahnriemen - wie der Profi auch meinte - noch etliche Zeit halten wird und ein Unfall mit Totalschaden wahrscheinlicher ist als ein Zahnriemenriss.

Es geht hier ja nicht um ein edles Auto wie den W124, sondern um einen billigen Winterwagen der noch vielleicht 2 Winter halten soll und dann ohnehin entsorgt wird.



Gruß und besten Dank für Infos

Günter

300D Limo von 1988 handgeschalten 325.000km
300 TDT 4-matic von 1987 Automatik-Schaltung, Klima, 350.000km
300E von 1987, Automatik-Schaltung, Klima, Standheizung, 375.000km

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Zahnriemenwechsel nach Zeitablauf bei wenigen km?
geschrieben von: Günterx ()
Datum: 01. Januar 2020 09:00

Lexycab schrieb:
-------------------------------------------------------
>
> Ja. Mitte der 90er beim Golf 2 den ich als
> Unfaller gekauft habe....


Was war da genau?
Alter des Zahnriemens und welche Laufleistung hatte er beim Riss?



Gruß und besten Dank für Infos

Günter

300D Limo von 1988 handgeschalten 325.000km
300 TDT 4-matic von 1987 Automatik-Schaltung, Klima, 350.000km
300E von 1987, Automatik-Schaltung, Klima, Standheizung, 375.000km

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Zahnriemenwechsel nach Zeitablauf bei wenigen km?
geschrieben von: blumi02 ()
Datum: 04. Januar 2020 16:57

Günterx schrieb:
-------------------------------------------------------
dass der
> Zahnriemen - wie der Profi auch meinte - noch
> etliche Zeit halten wird und ein Unfall mit
> Totalschaden wahrscheinlicher ist als ein
> Zahnriemenriss.


Hoi Günter,
lass Dir das schriftlich geben und nagle ihn drauf fest, wenn er das mit sich machen lässtLolhammer , dass er für die Reparatur auf kommt.


Oder Du wechselst den ZR einfach und gut ist es .
Ich habe mal einen ZR gesehen der liess sich wie Pappe zerreissen obwohl noch optisch schön.
Also Risiko oder Reparatur?
Geiz ist nicht immer geil.Spinnst



Gruss Erstserien-Blumi,

If it's stupid but it works, it isn't stupid.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Zahnriemenwechsel nach Zeitablauf bei wenigen km?
geschrieben von: Günterx ()
Datum: 05. Januar 2020 15:25

blumi02 schrieb:
-------------------------------------------------------
>
> Hoi Günter,
> lass Dir das schriftlich geben und nagle ihn drauf
> fest, wenn er das mit sich machen lässtLolhammer ,
> dass er für die Reparatur auf kommt.
>
>
> Oder Du wechselst den ZR einfach und gut ist es .
> Ich habe mal einen ZR gesehen der liess sich wie
> Pappe zerreissen obwohl noch optisch schön.
> Also Risiko oder Reparatur?
> Geiz ist nicht immer geil.Spinnst

Garantie gibt da natürlich niemand - niemand steckt wirklich drin in dem Riemen.
Aber man liest im Netz auch oft, dass gerade NACH dem Zahnriemenwechsel der Schaden kam...



Gruß und besten Dank für Infos

Günter

300D Limo von 1988 handgeschalten 325.000km
300 TDT 4-matic von 1987 Automatik-Schaltung, Klima, 350.000km
300E von 1987, Automatik-Schaltung, Klima, Standheizung, 375.000km

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Zahnriemenwechsel nach Zeitablauf bei wenigen km?
geschrieben von: Markus[LB] ()
Datum: 08. Januar 2020 07:00

>Aber man liest im Netz auch oft, dass gerade NACH dem
>Zahnriemenwechsel der Schaden kam...

Darüber kann man auch nur Vermutungen anstellen… Lolhammer

Ich hatte mal bei einem Toyota das Wechselintervall um 4 Jahre überschritten. Statt nach "nur" 6 Jahren wurde der Riemen nach 10 Jahren gewechselt. 2 Jahre später war das Auto an den Schwellern durchgerostet… a080

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Zahnriemenwechsel nach Zeitablauf bei wenigen km?
geschrieben von: Diesel ()
Datum: 08. Januar 2020 08:10

Markus[LB] schrieb:
-------------------------------------------------------
> 2 Jahre später war das Auto an den Schwellern durchgerostet… a080

Siehste: sowas kommt von sowas... ROFL

Grüße, Tom



"Keine gute Tat bleibt ungesühnt" — Oscar Wilde

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Zahnriemenwechsel nach Zeitablauf bei wenigen km?
geschrieben von: grusler ()
Datum: 08. Januar 2020 08:35

Markus[LB] schrieb:
-------------------------------------------------------

> Ich hatte mal bei einem Toyota das
> Wechselintervall um 4 Jahre überschritten. Statt
> nach "nur" 6 Jahren wurde der Riemen nach 10
> Jahren gewechselt. 2 Jahre später war das Auto an
> den Schwellern durchgerostet… a080

Und Schweißgeräte waren zu der Zeit noch nicht erfunden?


Gruß
Max

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Zahnriemenwechsel nach Zeitablauf bei wenigen km?
geschrieben von: Peter 250TD [KA] ()
Datum: 08. Januar 2020 11:50

never touch a running system/... falling knife


Markus[LB] schrieb:
-------------------------------------------------------
> >Aber man liest im Netz auch oft, dass gerade NACH
> dem
> >Zahnriemenwechsel der Schaden kam...
>
> Darüber kann man auch nur Vermutungen
> anstellen… Lolhammer
>
> Ich hatte mal bei einem Toyota das
> Wechselintervall um 4 Jahre überschritten. Statt
> nach "nur" 6 Jahren wurde der Riemen nach 10
> Jahren gewechselt. 2 Jahre später war das Auto an
> den Schwellern durchgerostet… a080



=======================================================
Ich möchte sanft schlafend sterben wie mein Opa, nicht kreischend und schreiend wie sein Beifahrer.
________________________________________________________

Grüße aus der Baustellenhaupt- und Fächerhauptstadt

Peter

"Das Netz ist wie ein verschwitzter Schuh: Was da mal drin ist, lebt ewig“. (Joshua Cohen)

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Zahnriemenwechsel nach Zeitablauf bei wenigen km?
geschrieben von: Peter 250TD [KA] ()
Datum: 08. Januar 2020 11:51

> Und Schweißgeräte waren zu der Zeit noch nicht
> erfunden?
>
>
> Gruß
> Max


... NORMA - Fülldraht, 99€



=======================================================
Ich möchte sanft schlafend sterben wie mein Opa, nicht kreischend und schreiend wie sein Beifahrer.
________________________________________________________

Grüße aus der Baustellenhaupt- und Fächerhauptstadt

Peter

"Das Netz ist wie ein verschwitzter Schuh: Was da mal drin ist, lebt ewig“. (Joshua Cohen)

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Zahnriemenwechsel nach Zeitablauf bei wenigen km?
geschrieben von: grusler ()
Datum: 08. Januar 2020 12:04

Schonmal probiert, das Teil?

2 Stufen, die erste macht Biz Biz Biz Biz, die zweite Bizbizbizbizbiz...


Von so etwas wie Schweißen weit entfernt...


Gruß
Max, SFM/IWS

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Zahnriemenwechsel nach Zeitablauf bei wenigen km?
geschrieben von: Markus[LB] ()
Datum: 08. Januar 2020 12:07

Hallo Max,

>Und Schweißgeräte waren zu der Zeit noch nicht erfunden?

Aber sicher waren die schon erfunden und ich habe auch erfolgreich ein etwas stärkeres Blech über die durchgerostete Stelle "gebraten"… Lolhammer

Weiterhin nervte, dass die Bedienelemente (vor allem für Lüftung und Heizung) sich so langsam zerlegten. Die Kiste zwischendurch DRINGEND neue Stoßdämpfer brauchte… Schrauben

Aber den allgemeiner Zustand würde ich mit Wartungsstau beschreiben, es wurde 12 Jahre lang NIX gemacht, außer regelmäßiger Ölwechsel. Das Öl wurde immer dann gewechselt wenn wieder einmal zu viel drin war. ROFL

Bremsbeläge und Scheiben waren auch mal fällig, weil der nicht mehr vorhandene Bremsbelag auf den eingelaufenen Scheiben quietschte. Das war aber noch zu einer Zeit, als das Fahrzeug noch Scheckheftgepflegt war. Crazy

Gruß Markus

PS: Noch vergessen die Lackdicken am Fahrzeug waren im Laufe der Zeit auch ziemlich unterschiedlich (zum Teil auch der Farbton). Da wurde mehrfach herum lackiert zum Teil von Spezialisten die das gar nicht können… war eigentlich schon rundherum zum Teil paar Mal lackiert, bis auf das Dach, da war der Lack noch original... smileys with beer



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 08.01.20 12:09.

Optionen: AntwortenZitieren
ja, habe gerade einen dacia sandero mit ZR-riss repariert
geschrieben von: monopoel-stefan ()
Datum: 02. März 2020 18:20

hallo günter,
..3 jahre überzogen, riemen defekt => ein ventil krumm geschlagen

du darfst nicht vergessen, dass auch spannrollen altern, bzw. nur eine gewisse laufleistung erbringen. auch hiervon hatte ich letztes jahr 3 fälle, bei denen die besitzer am falschen ende gespart haben: ""ich habe doch immer den ZR gewechselt, warum ist jetzt die spannrolle gebrochen / die schraube der umlnkrolle abgerissen ? usw. alles fälle bei denen nicht der komplette ZR-satz gewechselt wurde. auch sehr schlau: die ZR-getriebene WAPU nicjht ersetzt, prompt 3500km nach dem ZR wurde diese undicht. nochmal alles raus...

aber davon abgesehen: du hast einen C5 als günstiges winterauto gekauft ?????

wie bist du denn auf diesen schiefen ast geraten ? ich habe 2 leidensfähige c5-fahrer im bekanntenkreis. beide haben nach extrem vielen und teuren bzw. aufwändigen reparaturen inzwischen entnervt aufgegeben. nach deren auskunft sind sie von den unterhaltskosten des C5 quasi aufgeferessen worden - beide hatten noch nie ein so teures fzg gefahren...

gruss und viel erfolg mit dem c5,
stefan

Optionen: AntwortenZitieren
Re: ja, habe gerade einen dacia sandero mit ZR-riss repariert
geschrieben von: Stefan Meißner ()
Datum: 02. März 2020 18:54

Gleiches kenne ich vom C6.
Freund wollte den unbedingt. Nachdem die Karre Unmengen an Geld und Zeit geschluckt hatte, verkaufte er entnervt den Citroën.
Jetzt 320 E W 124.
GrusS

Optionen: AntwortenZitieren
Re: ja, habe gerade einen dacia sandero mit ZR-riss repariert
geschrieben von: grusler ()
Datum: 02. März 2020 19:10

Achja, aus aktuellem Anlass: (nicht an GünterX, der nur so lange die Frage verdreht bis ihm die Antworten passen und ihm die davor eh festgelegte Meinung bestätigen)

Letzte Woche nen Fiat Idea 1,4 16V reinbekommen, ZR gerissen, nach ~60 von 90tkm Intervall.

Allerdings haben die Karren 60 Monate Intervall, unter erschwerten Bedingungen 48(!!!) Monate.
Letzter Wechsel war 2013....war ein Conti.

Dafür kostet son Riemen an dem Ding einzeln(!) nur n 10er.
Aber man spare soviel wie man es sich leisten kann.




Gruß
Max

Optionen: AntwortenZitieren
Re: ja, habe gerade einen dacia sandero mit ZR-riss repariert
geschrieben von: grusler ()
Datum: 07. März 2020 22:06

So sieht das übrigens dann aus:


Gruß
Max

Optionen: AntwortenZitieren
Re: ja, habe gerade einen dacia sandero mit ZR-riss repariert
geschrieben von: Peter 250TD [KA] ()
Datum: 08. März 2020 20:24

Fragt man da nicht den Schlachter seines geringsten Mißtrauens?



=======================================================
Ich möchte sanft schlafend sterben wie mein Opa, nicht kreischend und schreiend wie sein Beifahrer.
________________________________________________________

Grüße aus der Baustellenhaupt- und Fächerhauptstadt

Peter

"Das Netz ist wie ein verschwitzter Schuh: Was da mal drin ist, lebt ewig“. (Joshua Cohen)

Optionen: AntwortenZitieren
Re: ja, habe gerade einen dacia sandero mit ZR-riss repariert
geschrieben von: grusler ()
Datum: 09. März 2020 08:50

Mit 250€ Teileeinsatz ist der wieder fit.

Ventil das Stück 6-7€, ZKD-Satz 65€


Komplette Motoren gibts für ~500€ am anderen Ende der Republik, und dann ist der ZR meist auch alt und der restliche Zustand fraglich.

Gruß
Max

Optionen: AntwortenZitieren
Re: ja, habe gerade einen dacia sandero mit ZR-riss repariert
geschrieben von: Günterx ()
Datum: 10. April 2020 10:54

monopoel-stefan schrieb:
-------------------------------------------------------
>
> aber davon abgesehen: du hast einen C5 als
> günstiges winterauto gekauft ?????
>
> wie bist du denn auf diesen schiefen ast geraten ?
> ich habe 2 leidensfähige c5-fahrer im
> bekanntenkreis. beide haben nach extrem vielen und
> teuren bzw. aufwändigen reparaturen inzwischen
> entnervt aufgegeben. nach deren auskunft sind sie
> von den unterhaltskosten des C5 quasi
> aufgeferessen worden - beide hatten noch nie ein
> so teures fzg gefahren...
>
> gruss und viel erfolg mit dem c5,
> stefan

Hallo,

der C5 ist überraschend zuverlässig und genügsam - bisher keine großen Reparaturen und ich fahre ihn schon den zweiten Winter.

Als ich ihn kaufte waren die Scheinwerfer vorne kaputt nach einem Auffahrunfall - neue Scheinwerfer gekauft, eingebaut und schon war alles in Ordnung.

Ansonsten nur Verschleißkosten wie neue Bremsscheiben vorne - ansonsten nichts Auffälliges. Außer evtl. auftretende Fehlermeldungen im Bordcomputer, die ich mit der gekauften Lexia-Software selber auslese und lösche (scheint so eine Macke bei dem Wagen zu sein wie man lesen kann).

Ich kann also nichts schlechtes über den Wagen sagen und er ist für sein Alter in gutem Zustand.



Gruß und besten Dank für Infos

Günter

300D Limo von 1988 handgeschalten 325.000km
300 TDT 4-matic von 1987 Automatik-Schaltung, Klima, 350.000km
300E von 1987, Automatik-Schaltung, Klima, Standheizung, 375.000km

Optionen: AntwortenZitieren
Seiten: vorherige Seite12
Aktuelle Seite: 2 von 2


This forum powered by Phorum.