Kaufberatung w124
Kaufberatung
  archiv.mb124.de
Werkzeugkiste
[ Galerie | Forennetiquette | Forenliste | Impressum ]
[ Classic - Ersatzteildatenbank | Neueste Beiträge ]
Frei für Automobile Verirrungen aller Art... 
Etzold's Märchen - Kraftstoffilterwechsel Passat 1.9 tdi
geschrieben von: sr-lui ()
Datum: 18. Juli 2014 16:48

Moin,

im Etzold steht, man soll beim Krafstoffilter wechseln diesen unbedingt mit Diesel füllen, um Startschwierigkeiten zu vermeiden. Also brav zur Tankstelle, ein paar Liter Diesel in den Kanister, um diesen anschließend mit Messbecher in den Filter zu gießen - Ergebnis: klappt nicht, der Filter nimmt den Diesel an den offenen Anschlüssen nicht auf.

Also drauf gepfiffen - Filter trocken angeschlossen, schließlich ist das Krafstoffsystem als selbstentlüftend beschrieben.

Ergebnis: 1. Start zur Dichtkeitskontrolle: wie immer.

2. Start (runter von den Auffahrrampen): Etwas Schütteln im Leerlauf, das mit einem leichten Gasstoß behoben wird.

3. Start einen Tag später: Tatsächlich statt gefühlten 1 1/2 Kurbewellenumdrehungen orgelt er etwas länger. Danach den üblichen Weg zur Arbeit gefahren - 38 km. Seit dem ist alles so wie immer.

Also, falls jemand seinen 1.9 tdi im Passat 3bg oder Golf 4 wartet und den Kraftstoffilter wechselt - trocken einbauen ist überhaupt kein Problem.

Grüße

Lui

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Etzold's Märchen - Kraftstoffilterwechsel Passat 1.9 tdi
geschrieben von: grusler ()
Datum: 22. Juli 2014 23:54

Die ham ja auch ne Vorförderpumpe im Tank...den kannste ja im Stand mit 5x Zündung an und aus schon komplett entlüftenCrazy




Bei Autos ohne sowas geht das auch ohne Füllen...orgelt halt n bisschen.



Gruß
Max

Optionen: AntwortenZitieren


This forum powered by Phorum.