Kaufberatung w124
Kaufberatung
  archiv.mb124.de
Werkzeugkiste
[ Galerie | Forennetiquette | Forenliste | Impressum ]
[ Classic - Ersatzteildatenbank | Neueste Beiträge ]
Frei für Automobile Verirrungen aller Art... 
Getriebeschaden C220D??? oder Schwingungstilger?
geschrieben von: CarstenE250TD ()
Datum: 03. Mai 2014 15:23

Moin,

hatte die Tage ja schonmal was wg. Vibrationen an der Kardanwelle des C220D meiner Frau geschrieben.

Nun war ich heute mit dem Kübel unterwegs und höre während der Fahrt eine Art "Singen" aus dem Bereich Mitteltunnel.

Zuhause habe ich mich druntergelegt und festgestellt, dass der Schwingungstilger in Fetzen hängt. Das große Problem ist aber nun, dass zeitgleich mit dem Beginn des "Singens" der 4. Gang nur noch mit "Getöse" reingeht, hört sich irgendwie nach Synchronring an. Allerdings lässt sich der Gang mit normalem Kraftaufwand einlegen, kein Blockieren o.ä, nur halt ein "Krachen".

Sollte sich jetzt das Getriebe verabschiedet haben? Oder liegt´s ggfs. nur am Schwingungstilger? Alle anderen Gänge sind ruhig und verhalten sich normal.

Würde in diesem Fall ggfs. ein Getriebeölwechsel mit MoS2-Zusatz Linderung bringen? Ich weiss, ist Pfusch, aber der Kübel soll nur noch 1 Jahr... confused smiley

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Getriebeschaden C220D??? oder Schwingungstilger?
geschrieben von: Frank [NWM] ()
Datum: 03. Mai 2014 16:02

Nehm den Tilger mal ab und fahr nochmal das Fahrzeug.
Ist der Vierte wieder lieb ?



Grusz
Frank

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Getriebeschaden C220D??? oder Schwingungstilger?
geschrieben von: CarstenE250TD ()
Datum: 03. Mai 2014 16:07

Kann ich leider erst nächste Woche machen, dann habe ich Zugriff auf Bühne und Werkzeug. Fährt der Kübel auch ohne Schwingungstilger? Kann der Tilger (2 von den 3 Metallhülsen sind schon raus und das Ding hängt nur noch in Fetzen) so Probleme im 4.Gang machen? Mich wundert halt, dass ich den Gang relativ problemlos einlegen kann (bis auf das Knarren halt). Auch "schnell einlegen" ist problemlos möglich. Das kann doch kein Getriebeschaden sein, oder?

Danke und Gruß,
Carsten

Optionen: AntwortenZitieren
evtl. Spiel im Schaltgestänge schuld???
geschrieben von: CarstenE250TD ()
Datum: 03. Mai 2014 18:54

So, gerade nochmal unters Auto geworfen...

Das Geräusch tritt auch im Stand auf, d.h, wenn man die Kupplung tritt und versucht, direkt den 4.Gang einzulegen, knirscht es. Ist er einmal dringewesen, kann man in den Leerlauf und wieder in den 4. ohne Geräusche schalten.

Wenn man im Stand die Kupplung tritt, dann irgendeinen anderen Gang einlegt und von da in den 4. schaltet, ist ebenfalls Ruhe.

Schaltet man in den Leerlauf, lässt die Kupplung los und betätigt sie wieder, ist das Geräusch beim Schalten in den 4. wieder da.

Ich habe meine Frau mal schalten lassen und währenddessen Kardanwelle und Schaltgestänge angefasst. Einen leichten Ruck in der Kardanwelle gibt´s immer, wenn man einen Gang einlegt. Beim Einlegen des 4. Ganges scheint das Geräusch aus der Kardanwelle zu kommen.

Auffällig ist auch, dass die untere Schaltstange (die für Gang 3+4) sich im und gegen den Uhrzeigersinn leicht drehen lässt (Sicht in Fahrtrichtung). Auch nach vorn und hinten ist leichtes Spiel vorhanden.
Die Schaltstange vom 1./2. Gang hat diese Spiel nicht.

Könnten da die Buchsen im Schaltgestänge verschlissen sein, so dass der 4.Gang einfach nicht vollständig am Getriebe schaltet? Ein paar Mal ist es mir gelungen, den 4.Gang durch direktes Bewegen an der Schaltstange geräuschlos einzulegen...

Hat jemand zufällig die Teilenummern für die Buchsen?

Vielen Dank und

Gruß,
Carsten

Optionen: AntwortenZitieren
Re: evtl. Spiel im Schaltgestänge schuld???
geschrieben von: Frank [NWM] ()
Datum: 03. Mai 2014 19:55

Buchsen:

Schalthebelseitig: 210 992 0010

Getriebeseitig: 000 992 1010 oder 000 992 1110

Genauer kann ich es schreiben, wenn Dumir die FIN
anvertaust



Grusz
Frank

Optionen: AntwortenZitieren
Rückmeldung: Getriebe platt!!!
geschrieben von: CarstenE250TD ()
Datum: 06. Mai 2014 19:17

So, heute die Schaltstangenbuchsen getauscht und den Schwingungstilger ersatzlos rausgeschmissen.

Resultat: Hat sich nix geändert, wird also doch wohl das Getriebe platt sein, Synchronringe vom 4.Gang.

Montag kommt ein neues/gebrauchtes vom Verwerter rein. Ist gottseidank das 08/15-Getriebe, sprich 717.416, interessanterweise auch im C180 Benziner verbaut.

Optionen: AntwortenZitieren


This forum powered by Phorum.