Kaufberatung w124
Kaufberatung
  archiv.mb124.de
Werkzeugkiste
[ Galerie | Forennetiquette | Forenliste | Impressum ]
[ Classic - Ersatzteildatenbank | Neueste Beiträge ]
Frei für Automobile Verirrungen aller Art... 
Injektoren A170CDI
geschrieben von: Kaidaimomo ()
Datum: 09. April 2013 00:43

Moin, habe hier den A170CDI meiner Mutter stehen, bei dem die Dichtung unter einem Injektor defekt ist.
Zu dem Auto selber: 273tkm Baujahr 2001, erste Injektoren, technisch ganz okay, aber optisch schon recht aufgebraucht.

Nun haben wir in der Werkstatt nachgefragt was das wohl kosten würde: ca 2000€ da wenn man schon dabei wäre alle Injektoren gemacht werden sollten ( 300€ das Stück ).
Das ist unserer Meinung der Wagen nicht wert.

Soll ich versuchen den Wagen so zu verkaufen ? (Was könnte man dafür überhaupt noch bekommen? Vorschläge für Ersatz? )

Oder versuchen selber die Injektoren mit aufgearbeiteten von ebay etc. zu erneuern? Hat hier jemand Erfahrung? ( Ausziehwerkzeug würde ich mir versuchen zu leihen )

Freue mich auf eure Ratschläge.
Gruß Kai, der ihr am liebsten nen 190er hinstellen würde.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Injektoren A170CDI
geschrieben von: grusler ()
Datum: 09. April 2013 22:33

Pfeift die Kompression da ausm Schacht raus, mitsamt Diesel?

Hab da mal nen 270CDI mit begleitet, Zughammer selbst gebaut und dann ganz entscheidend war noch ein Dichtsitzfräser. Den Satz habe ich noch, könnte ich verleihen. Die Injektoren ansich hatten nix.


Aber muss bei dem Bock für so ne Aktion nicht der Motor raus?



Gruß
Max

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Injektoren A170CDI
geschrieben von: Kaidaimomo ()
Datum: 10. April 2013 15:43

Moin, also er bläst wirklich nur vorbei, hat vorher rund und problemlos gelaufen.(aber schon verdammt stark gerußt, jedoch Abgasuntersuchung im Dezember geschafft grinning smiley )

Ich glaub die Aktion ist bei ner A-Klasse echt kein Spaß, da muss wirklich viel weggebaut werden. Morgen kommt einer vorbei und will sich den anschauen, mal gucken was der sagt.

Ich meld mich morgen nochmal.
Gruß Kai

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Injektoren A170CDI
geschrieben von: Frank [NWM] ()
Datum: 10. April 2013 21:13

Moin,

wenn Du ne 17t Hydro Presse für´s Ziehen bekommen kannst,
kannst es selber probieren.

Aber der Kuhfuss mit Schlaghammer bei nem 168 er ...... smoking smiley
lass es ......

verkauf den so, 2,0-2,5K und weg...



Frank

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Injektoren A170CDI
geschrieben von: Kaidaimomo ()
Datum: 10. April 2013 22:54

Ja ich hoffe das der Typ morgen die Karre so mitnimmt.

Das mit der Presse meinten die in der Werkstatt schon...
Nachdem ich son bisschen gegoogelt hab, ist mir aufgefallen das manche die richtigen Injektorschäden schon bei 100-150tkm haben, bei sowas rechnet sich doch nichtmal der Verbrauch.
Aber Platztechnisch ist die Karre einfach super, bin schon 3mal damit umgezogen.

Gruß Kai

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Injektoren A170CDI
geschrieben von: Frank [NWM] ()
Datum: 11. April 2013 21:21

Moin,

weg damit....



Frank

Optionen: AntwortenZitieren
Weg ist er, nun geht die Suche nach was neuem los... owt
geschrieben von: Kaidaimomo ()
Datum: 21. April 2013 11:05

Gruß kai

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Injektoren A170CDI
geschrieben von: J a n ()
Datum: 31. Oktober 2016 09:13

Moin Frank,

vielleicht gibt es da auch andere Fälle, aber ich habe sehr gute Erfahrungen damit gemacht, den Motor vorher warm zu fahren. Dann wird die Rußpampe um den Injektor weich und den Injektor ziehe ich mit zwei Fingern raus. Schon mehrfach praktiziert. Kalt macht das Ding keinen mm, auch mit Hammer nicht und heiß seidenweich.

Grüße, Jan

P.s.: Sidol Backofenreiniger rockt zum Dieselruß entfernen!

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Injektoren A170CDI
geschrieben von: Falko ()
Datum: 21. Dezember 2016 22:15

moin,
wenn du den 3 jahre mit irgenwas einweichst geht es auch.
aber nach 3 jahren(heute) ist der nix mehr wert.
ich hab die tage auch eine bekommen-mal schaun was der onkel tüv sagt
gruß falko

Optionen: AntwortenZitieren


This forum powered by Phorum.