Kaufberatung w124
Kaufberatung
  archiv.mb124.de
Werkzeugkiste
[ Galerie | Forennetiquette | Forenliste | Impressum | Datenschutzerklärung ]
[ Classic - Ersatzteildatenbank | Neueste Beiträge ]
Der Bereich für die Technik, was soll man da noch groß sagen? ;-) 
Re: Masseband
geschrieben von: Diesel ()
Datum: 28. Dezember 2020 22:16

Vorsti schrieb:
-------------------------------------------------------
> Moin moin
> Die Spannung im Leerlauf bleibt richtig wenn ich
> das Licht nicht einschalte! Sobald ich zum
> Beispiel das Licht einschalte singt die Spannung
> langsam ab! Sobald ich die Drehzahl um circa
> 50-100 erhöhe steigt die Spannung an auf den
> normalen Wert!

Es ist ein normaler Vorgang, dass die Leistung einer Drehstromlichtmaschine bei abnehmender Drehzahl sinkt. Deshalb werden Lichtmaschinen-Nennleistung und und Übersetzungsverhältnis zwischen Kurbelwellen- und Lichtmaschinen-Riemenscheibe so ausgelegt, dass die Lichtmaschine bei Leerlaufdrehzahl des Motors noch deutlich mehr Leistung erzeugt, als die Verbraucher des Fahrzeugs normalerweise aufnehmen. Deshalb sinkt die Bordspannung normalerweise auch im Leerlauf nicht unter etwa 13,5V, was deutlich oberhalb der Batterie-Schwebespannung liegt.

Bei Deinem Fahrzeug ist das offensichtlich anders. Warum das so ist, kann nur eine Messung des Stromverbrauchs ergründen, der ja offensichtlich oberhalb des Stroms liegt, den die Lichtmaschine bei Motorleerlauf erzeugt. Also den Lichtmaschinenstrom im Leerlauf messen, wenn es zu dem Phänomen der stark abnehmenden Bordspannung kommt! Ich vermute, der Verbraucherstrom ist einfach zu hoch, denn Fahrlicht, Innenraumgebläse (wenn es nicht gerade mit voller Leistung bläst), zwei Benzinpumpen und etwas Zünd- und Einspritzelektronik verbrauchen normalerweise zusammen deutlich weniger als die Lima erzeugt.

> Es ist auch nicht so wenn ich von 50 KMH
> Runterbremse in den Leerlauf das sofort die
> Spannung einbricht es ist immer mit einem gewissen
> Verzug!

Der Verzug wird durch die Anwesenheit der Batterie erzeugt. Ich vermute mal, dass die relativ frisch ist und so auch für kurze Zeit bei höherer Spannung Strom abgeben kann, ohne dass ihre Spannung sehr schnell zusammenbricht. Genau das führt dann zu dem beobachteten Effekt: Sinkt der Lichtmaschinenstrom unter den Verbraucherstrom, gibt die Batterie für einen Moment Strom zur Stützung ab, ohne dass ihre Spannung gleich unter 13V absinkt.

Das Motor-Massekabel ist keinesfalls die Ursache der Probleme, sonst hättest Du viel mehr Probleme mit dem Anlassen des Motors, da der Anlasser ein Vielfaches des Lichtmaschinenstroms (unter Leerlaufbedingungen) beträgt und damit der Spannungsabfall an einem beschädigten Masseband durch den beim Anlassen höheren Strom ebenfalls viel größer wäre. Das würdest Du merken.

Als Fazit meine Vermutungen:

1. Die Lichtmaschine passt von ihrer Auslegung her nicht zum Motor.

2. Die Stromaufnahme des Fahrzeugs ist erheblich größer als normal. Sind Veränderungen vorgenommen worden (z.B. Standheizung mit Zweitbatterie? Irgendwelche sehr leistungsfähigen Verbraucher, also z.B. alles was irgendwie elektrisch heizt?)

3. Hat mal ein geistiger Überflieger eine größere Lichtmaschinen-Riemenscheibe eingebaut? (Sowas war mal eine Weile lang in Mode, weil es angeblich den Benzinverbrauch senken sollte. eye rolling smiley Ja nee, is klar...) Dann liegt die Stromabgabe der Lichtmaschine bei Leerlaufdrehzahl wegen der Drehzahl-Fehlanpassung natürlich niedriger als normal, entsprechend ist dann auch der Lichtmaschinenstrom bei Leerlaufdrehzahl geringer und es kommt zu genau diesen Problemen.

4. Das Verbindungskabel zwischen Lichtmaschine und Batterie-Pluspol könnte beschädigt sein. Dann wäre auch eine relativ junge Batterie ständig unterladen, was ebenfalls zu diesem Problem führen könnte.

5. Auch die Messung der Spannung müsste ggf. angezweifelt werden, wenn sie unplausibel ist. Dann gelten als einzige zulässige Messpunkte Plus- und Minuspole der Batterie. Der Zigarettenanzünder ist als Messpunkt jedenfalls ungeeignet, weil er irgendwo aus dem Kabelbaum gespeist wird, der seinerseits bei schwankendem Stromverbrauch starke Spannungsschwankungen durch seinen eigenen Innenwiderstand verursachen kann, die dann die Messung ad absurdum führen.

Grüße, Tom



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 28.12.20 22:21.



Thema Klicks geschrieben von Datum/Zeit
Masseband 234 Vorsti 28.12.20 09:53
Re: Masseband 112 Christian Höhne 28.12.20 10:57
Re: Masseband 109 Vorsti 28.12.20 11:10
Re: Masseband 105 Christian Höhne 28.12.20 11:38
Re: Masseband 105 Vorsti 28.12.20 11:51
Re: Masseband 105 Diesel 28.12.20 12:53
Re: Masseband 99 Vorsti 28.12.20 16:07
Re: Masseband 91 Diesel 28.12.20 16:32
Re: Masseband 83 Vorsti 28.12.20 16:48
Re: Masseband 86 300er-Hannes 28.12.20 16:55
Re: Masseband 95 Vorsti 28.12.20 17:36
Re: Masseband 82 manfred300e 28.12.20 17:45
Re: Masseband 85 Vorsti 28.12.20 21:20
Re: Masseband 92 Diesel 28.12.20 19:05
Re: Masseband 89 Vorsti 28.12.20 21:24
Re: Masseband 82 BornToRun 28.12.20 22:08
Re: Masseband 84 Diesel 28.12.20 22:16
Re: Masseband 98 Vorsti 29.12.20 00:13


This forum powered by Phorum.