Kaufberatung w124
Kaufberatung
  archiv.mb124.de
Werkzeugkiste
[ Galerie | Forennetiquette | Forenliste | Impressum | Datenschutzerklärung ]
[ Classic - Ersatzteildatenbank | Neueste Beiträge ]
Der Bereich für die Technik, was soll man da noch groß sagen? ;-) 
Re: Hilfe! AU nicht bestanden!
geschrieben von: schreyhalz ()
Datum: 03. Oktober 2020 21:16

Moin Moin !

leider zeugen alle bisherigen Antworten von völliger Unkenntnis.Praktische Kenntnisse dieses Motors bzw. seiner Gemischbildung (KE-Jetronic ? )habe ich allerdings auch nicht, wohl aber Grundkenntnisse in der Abgasuntersuchung

Was kann also sein :

1. Der Lambda-Wert passte bei erhöhtem Leerlauf nur zufällig , wenigstens weiss man nun , dass der Kat i.O. ist.

Möglicher Fehler: Lambda-Sonde defekt

2. Die Lambda-Sonde arbeitet richtig , aber ein anderer Sensor gibt falsche Werte , z.B. wird die Temperatur als zu niedrig befunden und das Steuergerät fettet daraufhin etwas an , damit läuft der Motor im Leerlauf zu fett.
Bei erhöhtem Leerlauf ist dieser Fettanteil prozentual geringer, die Lambdasonde kann das falsche Gemisch abmagern und auf den richtigen Wert stellen. Der Regelbereich einer Lambda-Sonde umfasst ca. 20 % nach oben und unten , was oft zu falschen Deutungen führt. So kann es sein , dass eine defekte Sonde mit dem Fehlerauslesesystem diagnostiziert wird (oder bei diesem Fzg ausgeblinkt) , obwohl die Sonde völlig intakt ist. Sie hängt nur am Ende ihres Regelbereiches fest , weil ein anderer Fehler die Gemischbildung um mehr als 20% verstellt.

3. Der Auspuff ist vor der Lambda-Sonde undicht und liefert dieser ein falsches Signal. Entgegen landläufiger Ansicht ist das Problem beim undichten Auspuff nicht das Abgas, welches an falscher Stelle entweicht , sondern durch Gasschwingungen der Abgassäule im Auspuff wird durch eine undichtigkeit Frischluft angesaugt, dieses verfälscht den Lambda- Wert

4. Irgendeine Leitung , das kann eine elektrische, aber auch eine Unterdruckleitung sein , ist unterbrochen

5.Das Steuergerät ist defekt.

6. ein Stellmodul (z.B. Druckregler) ist defekt

7. es kann eine Mischung aus den obigen Ursachen vorliegen


8. bislang aber erst ein einziges Mal gehabt : Der Kat ist beschädigt, im damaligen Fall sah er aus , als hätte jemand einen Besenstiel durchgestossen . Bei erhöhtem Leerlauf und entsprechend grösserem Durchsatzvolumen blieben die Werte unter dem Grenzwert .
Im Leerlauf dagegen war der Kat praktisch wirkungslos, ich vermute, die Abgase konnten ungehindert durch das Loch strömen, während bei erhöhtem Durchsatz der überwiegende Teil der Abgase durch die Waben strömen musste.
Diagnose erfolgte zügig durch Messung des Lambda-Wertes auch im Leerlauf.

Kein Anspruch auf Vollzähligkeit!

MfG Volker



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 03.10.20 21:18.



Thema Klicks geschrieben von Datum/Zeit
Hilfe! AU nicht bestanden! 407 ek124 02.10.20 15:25
Re: Hilfe! AU nicht bestanden! 189 Cerberus 02.10.20 17:29
Re: Hilfe! AU nicht bestanden! 178 Martin [OD] 02.10.20 17:43
Re: Hilfe! AU nicht bestanden! 171 ek124 02.10.20 18:46
Re: Hilfe! AU nicht bestanden! 177 franz 02.10.20 19:46
.-. 134 franz 03.10.20 14:06
Re: Hilfe! AU nicht bestanden! 107 mawi2006 04.10.20 21:52
Re: Hilfe! AU nicht bestanden! 183 Frank [NWM] 02.10.20 21:15
Re: Hilfe! AU nicht bestanden! 160 franz 03.10.20 10:55
Re: Hilfe! AU nicht bestanden! 158 ek124 03.10.20 11:24
Re: Hilfe! AU nicht bestanden! 149 franz 03.10.20 14:10
Re: Hilfe! AU nicht bestanden! 132 schreyhalz 03.10.20 21:16
Re: Hilfe! AU nicht bestanden! 137 franz 04.10.20 00:31
Tastverhältnis? 154 Wolfgang/8 04.10.20 07:01
Noch ´ne unfundierte Idee hinterher.. 136 Wolfgang/8 04.10.20 16:04
Re: Hilfe! AU nicht bestanden! 120 Jens mit Benz aka Ruffneck 05.10.20 14:39
Re: Hilfe! AU nicht bestanden! 120 Diesel 05.10.20 15:00
Re: Hilfe! AU nicht bestanden! Rückmeldung! 108 ek124 12.10.20 20:08


This forum powered by Phorum.