Kaufberatung w124
Kaufberatung
  archiv.mb124.de
Werkzeugkiste
[ Galerie | Forennetiquette | Forenliste | Impressum | Datenschutzerklärung ]
[ Classic - Ersatzteildatenbank | Neueste Beiträge ]
Der Bereich für die Technik, was soll man da noch groß sagen? ;-) 
Re: Gibt es den Vormopf-Schaltsack aus Gummi nicht mehr für ein paar Euro?
geschrieben von: BjörnTÜ ()
Datum: 14. September 2020 11:22

Hallo Markus,

> Ich habe an meinem W124 vor 4 Jahren auch so einen
> "Billigsack" von ebay nachgerüstet. Der sieht
> deutlich edler aus als das Originalteil, ohne aber
> auffällig zu sein. Nach 4 Jahren sieht er noch
> aus wie neu, also nichts zu beanstanden.

Hast du auch schon die neue Ausführung?

> Ich würde den unteren Halterahmen aber nicht mit
> einem Keil herausdrücken, da wäre mir die Gefahr
> von Kratzern am Holzbrett zu hoch.

Das ging bei mir so ein bissel im Kreis herum, ich wußte nicht so recht, was als erstes raus muss, dass man das weitere nicht kaputtreißt....

> Lieber das Brett ausbauen:
> - Aschenbechereinsatz herausnehmen, darunter 2 (?)
> Schrauben lösen,
> - kompletten Aschenbecher herausnehmen,
> - Teppicheinsatz in dem Ablagefach zwischen den
> Sitzen rausnehmen, darunter ist eine Schraube,
> wenn die gelöst ist, kann man das Schaltbrett
> herausnehmen
> - vorne am Aschenbecher gibt es entweder 2
> Schrauben oder es ist nur eingehakt, da bin ich
> mir nicht mehr sicher.


Nicht ganz.

Nachdem sich der Rahmen des Schaltsacks gewehrt hatte, habe ich versucht das Brett auszubauen, um den Rahmen von unten drücken zu können.

Um das Brett auszubauen muss man erst die eine Schraube unter dem Teppich lösen. Vorne ist das Brett mit zwei Haken befestigt, die unterhalb des Aschenbecherteils eingreifen. Man muss es also letztlich nach hinten ziehend demontieren. Aber zunächst muss man es anheben, um die Schalter im Brett (Spiegelverstellung etc.) aus den Steckersockeln (die in der Konsole verbleiben) zu heben. Das geht ein bissel schwer, bis sich die Kontaktstifte aus den Steckern gelöst haben, also das Brett mit Gefühl, sanfter Gewalt und ein bissel rumwackeln anheben. Dann kann man es nach hinten rausnehmen.

Das Aschenbecherteil geht erst raus, wenn das Konsolenbrett draußen ist. (Man muss erst den Einsatz rausnehmen, darunter zwei Schrauben lösen, aber es hängt dann eben immer noch unten fest.)

Unnötig zu erwähnen, dass sich beim Aschenbecherteil die Holzauflage gelöst hat, als ich es nur scharf angekuckt habe...

Und ich bei der ganzen Aktion den versifften Schalter für die Spiegel geschrottet habe...


> Der Rest wurde ja schon genannt.

Als erstes muss die verborgene Kontermutter raus, zum Kuckuck....

Ich werde berichten.

Gruß
Björn



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 14.09.20 11:34.



Thema Klicks geschrieben von Datum/Zeit
Thema Schaltsack Schaltmanschette Mopf1 227 BjörnTÜ 12.09.20 16:40
Re: Thema Schaltsack Schaltmanschette Mopf1 112 BornToRun 12.09.20 21:53
Gibt es den Vormopf-Schaltsack aus Gummi nicht mehr für ein paar Euro? 101 Vaselinus 13.09.20 18:24
Re: Gibt es den Vormopf-Schaltsack aus Gummi nicht mehr für ein paar Euro? 99 Mercedes22 13.09.20 18:49
Re: Gibt es den Vormopf-Schaltsack aus Gummi nicht mehr für ein paar Euro? 99 BornToRun 14.09.20 00:21
Re: Gibt es den Vormopf-Schaltsack aus Gummi nicht mehr für ein paar Euro? 78 BjörnTÜ 14.09.20 09:32
Re: Gibt es den Vormopf-Schaltsack aus Gummi nicht mehr für ein paar Euro? 78 BjörnTÜ 14.09.20 09:33
Re: Gibt es den Vormopf-Schaltsack aus Gummi nicht mehr für ein paar Euro? 71 mol 14.09.20 09:43
Re: Gibt es den Vormopf-Schaltsack aus Gummi nicht mehr für ein paar Euro? 89 BjörnTÜ 14.09.20 11:22
Rückmeldung: Thema Schaltsack Schaltmanschette "späte Ausführung" 46 BjörnTÜ 28.09.20 13:22


This forum powered by Phorum.