Kaufberatung w124
Kaufberatung
  archiv.mb124.de
Werkzeugkiste
[ Galerie | Forennetiquette | Forenliste | Impressum | Datenschutzerklärung ]
[ Classic - Ersatzteildatenbank | Neueste Beiträge ]
Der Bereich für die Technik, was soll man da noch groß sagen? ;-) 
Re: Differenzialgetriebeöl nachfüllen
geschrieben von: Diesel ()
Datum: 08. September 2020 08:06

franz schrieb:
-------------------------------------------------------
> Jo. Und 'ne Banane in's Möl.
> - Aber dann den Passus : Wie gesehen und
> probegefahren
im Kaufvertrag nicht vergessen.
> the finger smiley

Diese Formulierung war schon vor wenigstens 40 Jahren üblich in den meisten Gebraucht-PKW-Kaufverträgen zwischen Privatleuten. Solche Teflon-Klauseln sind wohl das, was man im Leben als nächstes lernt, nachdem man die Muttermilch aus den Nippeln zu saugen schafft: "Gestern ging noch, aber heute - leider, leider bin ich nur Privatverkäufer - ohne Garantie!"

> Die von Dir o.g. Zusätze gehören aber nicht in
> die Abteilung Schlangenöl.

Allerdings interessiert mich brennend, wie das funschuniat.

> Allerdings hat ersterer in keinem Schaltgetriebe
> was verloren.

Naja, zwischen Schaltgetriebe und Differential ist jetzt nicht so ein Riesen-Unterschied.

> Dieser "db wec"-Honig führt in manuellen, und
> mehr noch in automatischen Schaltboxen zum
> spontanen Versagen.

NEIN! Das wird doch wohl noch keiner gewagt haben! Oder etwa doch??? Fassen

> Erfunden hat's ein gewisser
> Herr
> Wynn
.
>
> 1939
> Chestien Wynn, a 70 year old retired attorney with
> an interest in lubrication chemistry, discovered a
> formula he named “Wynn’s Friction Proofing”
> Oil.
> ...........................
> April 1, 1948,
> A flight was made in a Luscombe Silvaire airplane
> with NO OIL IN THE CRANKCASE. The plane flew seven
> minutes without oil
> (the engine had been treated with Wynn’s
> Friction Proofing, illustrating that it penetrates
> the surfaces of moving metal parts and forms a
> protective film of lubrication).


Das bezieht sich, zumindest m.W., eher auf Phosphorverbindungen in Schmierölen, die mit Metalloberflächen verschleißfeste chemische Verbindungen eingehen und dann prompt seit langer Zeit als Öladditive verwendet werden. Mit Pampe, Fädenziehen und Viskosität hatte das aber eher nix zu tun.

> Und was das
> >> 0,2l Liqui Moly Getriebe-Ölverlust-Stop
> angeht: Reines DBM ist mir für meinen
> Automaten lieber.
>
> Für's Diff ist es egal.

Na, falls das Diff doch noch mal Schwierigkeiten macht, kommt eben ein anderes rein. Gibt ja wahrlich genug 220er-Diffs. Aber die Einfachheit der "Reparatur" meines leckenden und heulenden Diffs durch Ölzusätze war einfach zu verlockend. Mir hätte nur mal vorher einer stecken müssen, dass man das Zeug vor dem ins Diff Verpressen erhitzen soll, wenn man sich beim "eine Stunde lang wie blöd die Einfüllbuddel quetschen" keine Verbiegung einfangen will. angry smiley Es hat sich zwar ehrenvoll geweigert da reinzugehen, aber schließlich hat es doch irgendwann gemusst. Puuuh... smoking smiley

Grüße, Tom



Thema Klicks geschrieben von Datum/Zeit
Differenzialgetriebeöl nachfüllen 304 baehrmar 04.09.20 15:03
Re: Differenzialgetriebeöl nachfüllen 165 grusler 04.09.20 15:36
Re: Differenzialgetriebeöl nachfüllen 173 Cerberus 04.09.20 18:28
Re: Differenzialgetriebeöl nachfüllen 164 Diesel 04.09.20 22:14
Re: Differenzialgetriebeöl nachfüllen 142 BGLFloh 05.09.20 09:14
Re: Differenzialgetriebeöl nachfüllen 148 300er-Hannes 05.09.20 09:41
Re: Differenzialgetriebeöl nachfüllen 128 gahat 07.09.20 12:40
Re: Differenzialgetriebeöl nachfüllen 120 Diesel 07.09.20 12:59
Re: Differenzialgetriebeöl nachfüllen 109 Wilhelm124 07.09.20 15:04
Re: Differenzialgetriebeöl nachfüllen 103 Diesel 07.09.20 18:50
Re: Differenzialgetriebeöl nachfüllen 105 300er-Hannes 07.09.20 19:55
Re: Differenzialgetriebeöl nachfüllen 108 franz 07.09.20 23:25
Re: Differenzialgetriebeöl nachfüllen 99 Diesel 08.09.20 08:06
Re: Differenzialgetriebeöl nachfüllen 107 franz 08.09.20 11:34
Re: Differenzialgetriebeöl nachfüllen 92 derden911reitet 08.09.20 11:23


This forum powered by Phorum.