Kaufberatung w124
Kaufberatung
  archiv.mb124.de
Werkzeugkiste
[ Galerie | Forennetiquette | Forenliste | Impressum | Datenschutzerklärung ]
[ Classic - Ersatzteildatenbank | Neueste Beiträge ]
Der Bereich für die Technik, was soll man da noch groß sagen? ;-) 
Re: Radialkolbenpumpe Niveauregulierung abdichten
geschrieben von: ChArLy ()
Datum: 22. Juni 2020 10:29

HiTsouki.

Korrekt, dass Innenteil dreht sich nicht. Die Exenterwelle dreht sich und drückt die kleinen Kölbchen in das Innenteil hinein. Wenn die Exenterwelle weiter läuft, werden die Kölbchen durch die innen liegenden Federn wieder herausgedrückt. Durch die kleine Borung am Kolbenhemd kann dann Öl nachströmen.
Die Pumpe ist schon recht gut gedichtet, zusätzliche Maßnahmen sind eigentlich nicht notwendig, wobei sich die Pumpen in kleineren Details unterscheiden können. Grundsätzlich gibt es zwei verschiedene Typen dieser sogenannten Tandempumpen: Vickers und LuK.
Hat Bosch diese Dinger auch mal produziert? Vielleicht weß das hier einer?
Du musst evtl. die Lauffläche der Radialdichtringe anschauen. Evtl. ist die eingelaufen. Dann muss ein grösserer Ring her, sofern verfügbar.
Es gibt ne Firma, die die Pumpen professionell überholt. Name hab' ich grad nicht parat. Schau mal in einem meiner Threads zur Niveauregulierung nach. Da hab ich die mal erwähnt.



E300 TD, W124 Bj 1994



Thema Klicks geschrieben von Datum/Zeit
Radialkolbenpumpe Niveauregulierung abdichten 156 Tsouki 21.06.20 19:29
Re: Radialkolbenpumpe Niveauregulierung abdichten 68 ChArLy 22.06.20 10:29


This forum powered by Phorum.