Kaufberatung w124
Kaufberatung
  archiv.mb124.de
Werkzeugkiste
[ Galerie | Forennetiquette | Forenliste | Impressum | Datenschutzerklärung ]
[ Classic - Ersatzteildatenbank | Neueste Beiträge ]
Der Bereich für die Technik, was soll man da noch groß sagen? ;-) 
M102 Scheibenfeder bzw. Halbmond in der Kurbelwelle (m.B.)
geschrieben von: Tsouki ()
Datum: 16. Juni 2020 05:48

Hallo Leute,

nach mehreren OM617 und einem OM601 in der Vergangenheit habe ich nun endlich auch an meinem M102 den Kurbelwellensimmering erneuert... an sich nichts wirklich spektakuläres bzw. extra erwähnenswertes.

Bei der Remontage des Schwingungsdämpfers (Bildnr. 11) auf die Kurbelwelle allerdings muss ja die Nut im Schwingungsdämpfer auf diese Scheibenfeder (Bildnr. 9) bzw. den "Halbmond" in der Kurbelwelle aufgeschoben werden (siehe Fotos unten).

Wie zum Teufel stellt man das jedoch an, ohne daß diese Scheibenfeder (der Halbmond) beim Aufschieben des Schwingungsdämpfers aus der Ausnehmung in der Kurbelwelle nach hinten heraus geschoben wird, sondern an ihrem (seinem) Platz bleibt?

Beim OM617 ist das ja ganz anders gelöst, da werden 2 Bolzen nachträglich in 2 Ausnehmungen zwischen Auswuchtscheibe und Kurbelwelle von vorne gesteckt nachdem die Auswuchtscheibe bereits auf der Kurbelwelle sitzt... und wie es beim OM601 von einem Freund damals war erinnere ich mich heute nicht mehr winking smiley

Nach gut 10 Versuchen habe ich es heute jedenfalls erstmal sein gelassen, nachdem jedes Mal die Scheibenfeder nach hinten raus gedrückt wurde anstatt in ihrer Ausnehmung in der Kurbelwelle zu verbleiben wenn ich den Schwingungsdämpfer aufschieben wollte... bei zweien von diesen Versuchen hat die Scheibenfeder natürlich gleich den neuen Kurbelwellensimmering aufgespießt, man glaubt es kaum (siehe letztes Foto unten)...!
Ich hoffe, daß der Simmering dadruch nun keinen Schaden davongetragen hat und ich den gleich nochmal erneuern muss, noch bevor der Motor damit überhaupt eine Sekunde gelaufen wäre...!!!

Die Scheibenfeder sitzt ja nicht wirklich kraftschlüssig und unverrückbar in ihrer Ausnehmung in der Kurbelwelle, noch dazu wo ja beides halbrund zueinander ausgeführt ist... in die Nut am Schwingungsdämpfer lässt sich der rechteckige Teil außerdem nicht ohne weiteres probehalber einführen (siehe dritt- und vorletztes Bild unten), dafür benötigt es schon einiges an Kraft und daher schiebt ja auch der Schwingungsdämpfer jedes Mal den Halbmond aus seiner Vertiefung an der Kurbelwelle!
Verstehe ohnehin nicht, wieso das Teil halbrund sein muss und nicht rechteckig sein kann, sodaß es an seinem Platz bleiben würde und daher garnicht verrückt/verschoben werden könnte.....

Wer von euch hatte das gleiche Problem und das wie gelöst? WIS gibt dazu garnichts her (Kapitel 03-342).

Vielen Dank jedenfalls im Voraus für Antworten!

Grüße,

Tsouki





















Thema Klicks geschrieben von Datum/Zeit
M102 Scheibenfeder bzw. Halbmond in der Kurbelwelle (m.B.) 229 Tsouki 16.06.20 05:48
Re: M102 Scheibenfeder bzw. Halbmond in der Kurbelwelle (m.B.) 94 Diesel 16.06.20 06:46
Re: M102 Scheibenfeder bzw. Halbmond in der Kurbelwelle (m.B.) 74 Tsouki 16.06.20 16:33
Re: M102 Scheibenfeder bzw. Halbmond in der Kurbelwelle (m.B.) 71 Diesel 16.06.20 17:45
Re: M102 Scheibenfeder bzw. Halbmond in der Kurbelwelle (m.B.) 79 franz 17.06.20 08:25
Re: M102 Scheibenfeder 79 franz 17.06.20 09:59
Re: M102 Scheibenfeder 65 Tsouki 17.06.20 19:57
Re: M102 Scheibenfeder 59 Diesel 17.06.20 20:09
Re: M102 Scheibenfeder 62 franz 17.06.20 20:42
Re: M102 Scheibenfeder 64 Peter 250TD [KA] 18.06.20 00:10
Re: M102 Scheibenfeder 60 Tsouki 18.06.20 00:25
Re: M102 Scheibenfeder 54 Peter 250TD [KA] 18.06.20 00:50
Re: M102 Scheibenfeder 57 Tsouki 18.06.20 00:33
Re: M102 Scheibenfeder 62 Gunter M 18.06.20 02:32
Re: M102 Scheibenfeder bzw. Halbmond in der Kurbelwelle (m.B.) 108 Peter 250TD [KA] 16.06.20 07:02
Die Lösung (m.B.) 87 Tsouki 18.06.20 02:58
Re: Die Lösung (m.B.) 76 franz 18.06.20 10:55


This forum powered by Phorum.