Kaufberatung w124
Kaufberatung
  archiv.mb124.de
Werkzeugkiste
[ Galerie | Forennetiquette | Forenliste | Impressum | Datenschutzerklärung ]
[ Classic - Ersatzteildatenbank | Neueste Beiträge ]
Der Bereich für die Technik, was soll man da noch groß sagen? ;-) 
Re: Zentralverriegelung bleibt nicht verschlossen
geschrieben von: k-hm ()
Datum: 23. Mai 2020 14:12

Guggst Du Motortalk, da habe ich Dir schon geantwortet:
LINK

Hier der Text von dort:

Ich vermute einen Wackelkontakt.

1. Entweder
... im Steuergerät selbst (fast immer kalte Lötstelle oder kaputter Elko (Elektrolyt-Kondensator)). Erfordert einen guten feinen Lötkolben und etwas Geschick, außerdem natürlich die Erfahrung, einen "bauchigen" Elko zu erkennen und korrekt zu ersetzen.
Sehr häufig hilft es, sorgfältig alle Lötstellen nachzulöten, soweit das geht.
Die Stecker-Kontakte können es eigentlich nicht sein, denn wenn die keinen Kontakt haben, passiert ganz einfach garnichts mehr grinning smiley

2. Oder
... da kommen Kontakte zusammen, die nicht zusammen gehören.
Die ZV ist "massegesteuert", sprich: da werden Kontakte nach Masse gezogen, die nur sehr wenig Strom (nicht Spannung grinning smiley) führen (hochohmige Ausgänge, hoher Innenwiderstand). Was wiederum bedeutet, dass recht wenig Strom nötig ist, um die "nach Masse" zu ziehen.
Wenn es also irgendwo in der Nähe der Kontakte der Schlossnuss-Signale gammelt, kann genau das passieren: es fließt ein Kriechstrom, der ausreicht, Fehlauslösungen zu verursachen.

Ich würde wie folgt vorgehen:
Schaltplan der ZV nehmen (die von 87er Modellen ohne IR sind überall verfügbar).
Jedes Kabel eines Schlossnuss-Signals (Leitungen von den ZV-Türkontakten im Schloss) unmittelbar dort, wo die im Fahrzeug zusammenlaufen (Knotenpunkt oder Steuergerät), vorläufig auftrennen (bitte sorge VORHER für eine gute und dichte Wiederverbindungsmöglichkeit, z.B. solide Löten und sauber abschrumpfen grinning smiley).
Nicht alle auf einmal smiling bouncing smiley), sondern eines nach dem anderen. Wenn dann der Fehler plötzlich weg ist, weißt Du, welches Du zuletzt gekappt hast und kannst dann dort gezielt weitersuchen.

Sollte das nichts bringen, liegts vermutlich am Steuergerät (SG). Also SG raus, aufmachen, nachlöten, Kondensatoren checken und ggf. ersetzen.

Kann aufwändig werden, muss aber nicht grinning smiley

Gruß

k-hm


Andi L schrieb:
-------------------------------------------------------
> Hallo liebes Forum!
> Leider bin ich auch nach längerer Recherche in
> diesem und anderen Foren nicht fündig geworden.
>
> Fahrzeug:
> 230TE
> Baujahr 1987
> Zentralverriegelung
>
> Problem:
> Beim Abschließen des Fahrzeugs verriegelt alle
> Türen inkl. Heckklappe.
> Nach einiger Zeit öffnen sich alle Schlösser
> wieder wie von Geisterhand.
>
> Hat jemand eine Idee, woran es liegen könnte?



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 23.05.20 14:14.



Thema Klicks geschrieben von Datum/Zeit
Zentralverriegelung bleibt nicht verschlossen 165 Andi L 23.05.20 13:21
Re: Zentralverriegelung bleibt nicht verschlossen 97 k-hm 23.05.20 14:12
Aua, aua 108 BornToRun 23.05.20 22:19
Jaja, hast ja z.T. Recht 79 k-hm 24.05.20 10:05
Re: Aua, aua 82 claudio 24.05.20 12:41
Re: Zentralverriegelung bleibt nicht verschlossen 81 Martin [OD] 23.05.20 16:06


This forum powered by Phorum.