Kaufberatung w124
Kaufberatung
  archiv.mb124.de
Werkzeugkiste
[ Galerie | Forennetiquette | Forenliste | Impressum | Datenschutzerklärung ]
[ Classic - Ersatzteildatenbank | Neueste Beiträge ]
Der Bereich für die Technik, was soll man da noch groß sagen? ;-) 
Re: Eberspächer Hydronic fehlercode F39
geschrieben von: Diesel ()
Datum: 01. Oktober 2019 20:17

Better schrieb:
-------------------------------------------------------
> Hallo! Möchte mich hiermit noch mal in Erinnerung
> bringen Vielleicht gibt es doch noch eine Lösung
> ? MfG Better

Hallo,

einmal davon ausgegangen, dass die Steuerung der Standheizung selbst in Ordnung ist und die Selbstdiagnose auch wirklich die passende Fehlermeldung im Fehlerspeicher abgelegt hat, fließt offenbar ein Überstrom zum Schaltrelais des Fahrzeuggebläses. Soweit warst Du ja selbst auch schon. Da Relaisspulen "normalerweise" keine Kurzschlüsse aufweisen, sondern im Fehlerfall viel eher Unterbrechungen, glaube ich nicht daran, dass die Relaisspule selbst hier das Problem ist. Ich vermute eher einen Kurzschluss im Bereich der Verbindungsleitung zwischen Steuerung und Relais. Also bitte mal die Anschlüsse und Kabel zwischen Standheizungssteuerung und Relais des Innenraumgebläses prüfen.

(Jetzt aber bitte nicht fragen, wo sich denn das Relais des Fahrzeuggebläses befindet! Das gibt es nämlich nur bei Fahrzeugen mit Standheizung und da ich aktuell keins habe, kann ich nicht nachgucken und Dir diese Frage auch nicht beantworten. Als ich mir mal eine Webasto im 124er selbst eingebaut habe, habe ich das betreffende Relais im Sicherungskasten unterhalb der Sicherungen eingebaut. Da findet sich nämlich praktischerweise Dauerplus und Platz.)

Grüße, Tom



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 01.10.19 20:19.



Thema Klicks geschrieben von Datum/Zeit
Re: Eberspächer Hydronic fehlercode F39 115 Better 27.09.19 20:05
Re: Eberspächer Hydronic fehlercode F39 32 Better 01.10.19 19:59
Re: Eberspächer Hydronic fehlercode F39 34 Diesel 01.10.19 20:17


This forum powered by Phorum.