Kaufberatung w124
Kaufberatung
  archiv.mb124.de
Werkzeugkiste
[ Galerie | Forennetiquette | Forenliste | Impressum | Datenschutzerklärung ]
[ Classic - Ersatzteildatenbank | Neueste Beiträge ]
Der Bereich für die Technik, was soll man da noch groß sagen? ;-) 
Re: Lenkradvibrationen und Spiel in der Lenkung: Update
geschrieben von: Diesel ()
Datum: 10. Januar 2019 17:11

franz schrieb:
-------------------------------------------------------
> Diesel schrieb:
> --------------------------------------------------
> -----
> > Das hätte man sich sparen
> > können, wenn es am Lenkgetriebe nichts
> > einzustellen gäbe.
> >
> > Gibt es aber.
>
> Das bestreite ich doch garnicht.
> - Aber es geht da lediglich um das Spiel
> ohne Servounterstützung, ist also für den
> normalen Fahrbetrieb irrelevant.
> Mit Servounterstützung wird dieses Spiel sofort
> in die eine oder andere Richtung "weggedrückt"..
>
> - Anders kann ich es nicht beschreiben, was
> passiert, wenn bei einer sehr kleinen Drehbewegung
> des Volant die eine, oder eben die andere Seite
> der Hydraulik die Führung übernimmt.
> Das passiert ganz automatisch dadurch, dass der
> Drehstab das Regelventil entsprechend ansteuert.
> Hier wird das zwar anhand einer Zahnstangenlenkung gezeigt, das Prinzip ist aber das Gleiche.
>
> LG,
> franz

Ich spreche seit 15 Jahren von dem Spiel, welches unten am Lenkstockhebel fühlbar ist. Das ist - wenn vorhanden - immer fühlbar, also bei laufendem wie bei stehendem Motor. Die Ventilsteuerung der Hydraulik ist aber "auf der anderen Seite" des Lenkgetriebes, quasi von hinten gesehen hinter der Lenkmutter, am Abgang der Lenksäule. Dieses Spiel was ich meine, das fühlt man, wenn man unten am Lenkstockhebel mit zwei Fingern wackelt. Mit diesen zwei Fingern dreht man aber nicht das ganze Lenkgetriebe durch, bis man mal zur Hydraulik käme.

Es kann also durchaus sein, dass es auch ein hydraulikseitiges Spiel gibt, das weiß ich ehrlich gesagt nicht, hab es selbst auch nie erlebt. Aber egal ob es das gibt oder nicht: Immer muss man oben am Lenkrad stark Gegenlenken, wenn unten am Lenkstockhebel Spiel vorhanden ist. Also sollte da möglichst keins sein. Es fährt sich einfach gleich erheblich bequemer und man muss nicht immer wie doof am Lenkrad drehen, nur weil die Straßenneigung sich ändert oder ein Windstoß von der Seite kommt.

Grüße, Tom



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 10.01.19 17:12.



Thema Klicks geschrieben von Datum/Zeit
Lenkradvibrationen und Spiel in der Lenkung: Update 356 Dirk 10.01.19 10:14
Re: Lenkradvibrationen und Spiel in der Lenkung: Update 198 franz 10.01.19 12:36
Re: Lenkradvibrationen und Spiel in der Lenkung: Update 184 Martin XX 10.01.19 12:44
Re: Lenkradvibrationen und Spiel in der Lenkung: Update 180 franz 10.01.19 13:58
deine quellen sind immer so.... 175 Wolfgang/Wien 10.01.19 14:12
Re: deine quellen sind immer so.... 163 franz 10.01.19 14:16
Re: quellen 160 franz 10.01.19 15:23
An der Stelle sind bei mir mindestens 5 mm Mike Sanders schon 151 Dirk 10.01.19 15:35
Re: quellen 163 Diesel 10.01.19 16:37
Re: Lenkradvibrationen und Spiel in der Lenkung: Update 174 Frank [NWM] 10.01.19 12:44
Lenkung einstellen 174 Diesel 10.01.19 13:00
Re: Lenkung einstellen 148 Hans S. 10.01.19 14:10
Re: Lenkung einstellen 160 Diesel 10.01.19 14:34
Spielfrei oder nicht: 169 Dirk 10.01.19 15:40
Re: Spielfrei oder nicht: 142 Diesel 10.01.19 17:01
Re: Spielfrei oder nicht: 137 franz 10.01.19 19:04
Re: Spielfrei oder nicht: 140 Diesel 10.01.19 19:20
Re: Spielfrei oder nicht: 131 franz 10.01.19 21:22
Re: Danke Tom, 136 mawi2006 10.01.19 21:24
Re: Lenkradvibrationen und Spiel in der Lenkung: Update 167 franz 10.01.19 14:13
Re: Lenkradvibrationen und Spiel in der Lenkung: Update 155 Diesel 10.01.19 14:27
Re: Lenkradvibrationen und Spiel in der Lenkung: Update 167 franz 10.01.19 14:59
Re: Lenkradvibrationen und Spiel in der Lenkung: Update 144 Diesel 10.01.19 17:11


This forum powered by Phorum.