Kaufberatung w124
Kaufberatung
  archiv.mb124.de
Werkzeugkiste
[ Galerie | Forennetiquette | Forenliste | Impressum | Datenschutzerklärung ]
[ Classic - Ersatzteildatenbank | Neueste Beiträge ]
Der Bereich für die Technik, was soll man da noch groß sagen? ;-) 
Re: Spielfrei oder nicht:
geschrieben von: Diesel ()
Datum: 10. Januar 2019 17:01

Dirk schrieb:
-------------------------------------------------------
> Also,
> ich habe jetzt alle Abhandlungen gelesen, aber
> nicht alles verstanden.

Was mich bei den widersprüchlichen Aussagen kein Stück wundert. angry smiley

> Fakt ist, daß im Vergleich zum W123 die
> W124-Lenkung im Servobetrieb bis dato (sagen wir
> mal bis 350.000 km) komplett spielfrei war in der
> Mittelstellung bei Fahrt. (Den W123 hatte ich
> damals alle 20.000 km nachstellen lassen müssen.
> Das Spiel ist mir erst jetzt, nachdem das
> Vibrieren ein Thema war, bei 410.000 km
> aufgefallen.
> Und zwar ist es eine Daumenbreite, aber das nervt
> schon auf der Landstraße, vor allem wenn sie
> unterschiedlich geneigt ist. Und vor allem, wenn
> man es anders gewohnt ist.

Der "Servobetrieb" hat auf die von mir benannte Stelle (Zahnflankenspiel des Zahnsegments der Lenkstockhebelwelle) keinerlei Auswirkung. Ein dort vorhandenes Spiel verändert sich nicht dadurch, ob der Motor läuft oder nicht. (Wenn Franz mir jetzt wieder widerspricht kann ich leider auch nichts dafür.)

Dieses Spiel bewirkt, dass die Lenkung regelmäßig im mittleren Bereich Spiel aufweist. Natürlich kann Spiel auch von ausgeschlagenen Spurstangenköpfen oder einen defekten Zwischenlenkhebel herrühren. Das sollte man vor Beginn aller Arbeiten erst einmal feststellen. Also Lenkung auf Mitte und Fahrzeug auf die Bühne und dann am Lenkstockhebel (der Hebel, der auf der unten gezeigten Lenkstockhebelwelle mit dem Zahnsegment sitzt und die Spurstange bewegt) wackeln. Ist dort Spiel vorhanden, kommt's vom Lenkgetriebe.







Im Netz findet sich noch die Beschreibung eines Spezialisten, wie man das Problem löst. Ich hab die Bilder einfach mal von dem geklaut.

Dort kommt sogar Wolfgang/Wien mit einem seiner - wie meistens - komischen Einwände zu Wort, man solle erst mal die vordere Radaufhängung tauschen, bevor man was am Lenkgetriebe macht. a080 winking smiley

Grüße, Tom



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 10.01.19 17:03.



Thema Klicks geschrieben von Datum/Zeit
Lenkradvibrationen und Spiel in der Lenkung: Update 240 Dirk 10.01.19 10:14
Re: Lenkradvibrationen und Spiel in der Lenkung: Update 106 franz 10.01.19 12:36
Re: Lenkradvibrationen und Spiel in der Lenkung: Update 101 Martin XX 10.01.19 12:44
Re: Lenkradvibrationen und Spiel in der Lenkung: Update 108 franz 10.01.19 13:58
deine quellen sind immer so.... 95 Wolfgang/Wien 10.01.19 14:12
Re: deine quellen sind immer so.... 88 franz 10.01.19 14:16
Re: quellen 84 franz 10.01.19 15:23
An der Stelle sind bei mir mindestens 5 mm Mike Sanders schon 74 Dirk 10.01.19 15:35
Re: quellen 70 Diesel 10.01.19 16:37
Re: Lenkradvibrationen und Spiel in der Lenkung: Update 93 Frank [NWM] 10.01.19 12:44
Lenkung einstellen 91 Diesel 10.01.19 13:00
Re: Lenkung einstellen 73 Hans S. 10.01.19 14:10
Re: Lenkung einstellen 78 Diesel 10.01.19 14:34
Spielfrei oder nicht: 92 Dirk 10.01.19 15:40
Re: Spielfrei oder nicht: 61 Diesel 10.01.19 17:01
Re: Spielfrei oder nicht: 63 franz 10.01.19 19:04
Re: Spielfrei oder nicht: 62 Diesel 10.01.19 19:20
Re: Spielfrei oder nicht: 63 franz 10.01.19 21:22
Re: Danke Tom, 61 mawi2006 10.01.19 21:24
Re: Lenkradvibrationen und Spiel in der Lenkung: Update 82 franz 10.01.19 14:13
Re: Lenkradvibrationen und Spiel in der Lenkung: Update 74 Diesel 10.01.19 14:27
Re: Lenkradvibrationen und Spiel in der Lenkung: Update 80 franz 10.01.19 14:59
Re: Lenkradvibrationen und Spiel in der Lenkung: Update 64 Diesel 10.01.19 17:11


This forum powered by Phorum.