Kaufberatung w124
Kaufberatung
  archiv.mb124.de
Werkzeugkiste
[ Galerie | Forennetiquette | Forenliste | Impressum | Datenschutzerklärung ]
[ Classic - Ersatzteildatenbank | Neueste Beiträge ]
Der Bereich für die Technik, was soll man da noch groß sagen? ;-) 
W220-M111 Umrüsten von Euro2 nach D3-möglich?
geschrieben von: endlichobenoffen ()
Datum: 21. November 2018 09:49

Hallo,

mich treibt anlässlich der neuen Debatten zur Umweltzone in den Städten eine Frage um und konnte bislang keine eindeutigen Informationen im Netz finden. Vielleicht hat hier jemand eine Idee, was möglich und nicht möglich ist.

Ausgangssituation:

Fahrzeug: W124 E220
Motor: M111
EZL: 09.95.
Schadstoffnorm ab Werk: Euro2, Schlüsselnummer 25

Wohnort: Köln City, hier könnte ein Fahrverbot nicht nur für Diesel, sondern auch für Euro 1 und 2 Benziner drohen.


Soweit ich herausfinden konnte, ist ein Umrüsten auf Euro3 technisch nicht möglich.
Wie sieht es aber mit D3 aus, das könnte ggf. einen Zeitraum x überbrücken.
D3 hat eine Schlüsselnummer 30 und 31, die heute eigentlich auch der Euro 3 entsprechen, leider irgendwie alles verwirrend.

Die "deutschen" Klasse sind E1, E2, D3, D4. Wobei das "E" für "Emission" und nicht "Euro" steht. Das "D" in dieser Reihenfolge stammt daher, dass zu diesem Zeitpunkt bereits die Euro-Klassifizierungen existent waren und man für die weiteren deutschen Klasse aus Verwechselungsgefahr nicht mehr das "E" sondern das "D" für Deutschland genommen hat.

Eine "Umrechnung" geht nur sehr begrenzt:

Die zulässige Schadstoffzusammensetzung und die maximalen Schadstoffmengen der deutschen "E2" ist identisch mit der Klasse "Euro1". Das war es auch schon mit "Umrechnung".

Die deutsche "E1" ist so schlecht, dass sie nicht mal "Euro1" schafft, also "Euro-nichts" entspricht.

Die deutsche "D3" - die ursprünglich mal "E3" heißen sollte, erfasst andere Abgaszusammensetzungen und hat andere Mengen als Grenzwerte, dass keine "Umrechnung" machbar ist. Einige D3 erfüllen nur Euro1, einige auch Euro2 und es gibt sogar Fahrzeuge mit D3, die erfüllen sogar die Euro3.

Bei "D3" ist ausschließlich anhand der Schlüsselnummer des Fahrzeugs die entsprechende Euro-Einstufung bzw. der KFZ-Steueranteil herauszufinden.


In einem anderem Forum konnte ich lesen, dass man D3 mit dem Nachrüsten eines Kaltlaufreglers oder Kat erhält, aber das hat er ja schon. Oder kann man einen anderen Kat einbauen, der die Norm erfüllt.

Ich möchte hier keine Grundsatzdiskussion über die Sinnhaftigkeit der neuen Verordnungen und möglichen Fahrverbote anstossen, sondern lediglich in Erfahrung bringen, was technisch möglich ist, den Wagen vor möglichen Fahrverboten zu bewahren.

Ich vermute mal, dass wir jüngeren W124 Benziner uns früher oder später die Frage stellen müssen, denn es geht nicht nur um Diesel, wie so oft dargestellt, sondern auch um Benziner der Euro1 und 2.

Vielen Dank für eure Anregungen vorab.
Viele Grüße
Eric



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 21.11.18 09:50.



Thema Klicks geschrieben von Datum/Zeit
W220-M111 Umrüsten von Euro2 nach D3-möglich? 266 endlichobenoffen 21.11.18 09:49
D3 bringt garnix 148 Paul[FDS] 21.11.18 11:16
Re: W220-M111 Umrüsten von Euro2 nach D3-möglich? 147 Christian Höhne 21.11.18 12:27
Re: W220-M111 Umrüsten von Euro2 nach D3-möglich? 135 Paul[FDS] 21.11.18 16:50
Re: W220-M111 Umrüsten von Euro2 nach D3-möglich? 121 endlichobenoffen 21.11.18 17:06
Re: W220-M111 Umrüsten von Euro2 nach D3-möglich? 165 Christian Höhne 21.11.18 18:02
sehr hilfreicher Link... 126 manfred300e 22.11.18 07:13
Nachgeschaut für den 320er 117 lor3nz 22.11.18 19:19


This forum powered by Phorum.