Kaufberatung w124
Kaufberatung
  archiv.mb124.de
Werkzeugkiste
[ Galerie | Forennetiquette | Forenliste | Impressum ]
[ Classic - Ersatzteildatenbank | Neueste Beiträge ]
Der Bereich für die Technik, was soll man da noch groß sagen? ;-) 
Kühlmittelausgleichsbehälter - Kühlmittelstandsanzeige
geschrieben von: ChristianK ()
Datum: 10. August 2017 19:35

Servus Leute,

habe heute meinen Kühlmittelausgleichsbehälter erneuert, weil von außen nicht mehr zu erkennen war, ob der Kühlmittelstand passt. Außerdem ist mir letztens bei der Erneuerung der Kühlmittelpumpe aufgefallen, dass die Kühlmittelstandsanzeige nicht funktioniert.



Beim neuen Behälter kann ich jetzt, ohne den Deckel abzunehmen, sehen ober der Kühlmittelstand in Ordnung ist.

Aus Interesse hab ich den alten Behälter aufgesägt. Der Behälter hat Kammern, vermutlich um das Schwabbeln zu verhindern und um Verunreinigungen abzuscheiden. Die Kammern sind unten durch Löcher miteinander verbunden. Zusätzlich im oberen Teil gibt es Überläufe. Durch diese Überläufe kann das Kühlmittel aber nur dann, wenn der Behälter fast randvoll ist (ähnlich Bremsflüssigkeitsbehälter).



Wie man sehen kann, gibt es bei mir sehr viel schwarzen Ölschlamm oben und unten im Behälter. Besonders ungünstig in der Kammer mit dem Schalter (= KM-Geber). Der war bei mir so mit Öl verschmiert, dass der Schwimmer in der oberen Stellung stehen geblieben ist, weil ölverschlammt und ölverklebt.

Erkenntnis: Funktioniert der KM-Schalter (Reed-Schalter) nicht, ist meistens nicht der Reedschalter kaputt, sondern der Schwimmer kann sich nicht mehr bewegen (weil ölverschmiert). Also Schalter ausbauen und reinigen.





Aber es gibt noch eine Falle: In der Kammer mit dem KM-Schalter ist am Boden als Verbindung zur angrenzenden Kammer ein nur etwa 2mm großes Loch. Vermutlich damit das Kühlmittel nur verzögert aus dieser Kammer ablaufen kann (damit in Kurvenfahrten nicht sofort die Kontrolllampe aufleuchtet). Ist das kleine Löchlein auch z.B. mit Ölschlamm verstopft, dann steht in dieser Kammer immer das Kühlmittel auch dann, wenn das restliche Kühlmittel schon komplett ausgeronnen ist. In diesem Fall wird dann auch nichts angezeigt! (Mit einer von außen auf den Behälter aufgesetzten Taschenlampe kann man immer noch erkennen ob Flüssigkeit drinnen ist oder nicht)


2mm Löchlein


Übrigens, durch dieses kleine Löchlein dauert das Auslaufen der Kammer etwa eine halbe Minute!


Hm

Grade dann, wenn es Probleme mit der Kopfdichtung und Ölschlamm im Wasser geben könnte und damit auch Wasserverlust droht, wäre eine sicher funktionierende Kühlmittelstands-Anzeige aber wichtig!



Gruß aus Wien
Christian
220E (W124.022) M111.960 Automatik BJ 4/93 530.000 km



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 10.08.17 19:44.



Thema Klicks geschrieben von Datum/Zeit
Kühlmittelausgleichsbehälter - Kühlmittelstandsanzeige 306 ChristianK 10.08.17 19:35
Re: Kühlmittelausgleichsbehälter - Kühlmittelstandsanzeige 108 Martin [OD] 10.08.17 20:01
Re: Kühlmittelausgleichsbehälter - Kühlmittelstandsanzeige 112 Gebhard 11.08.17 11:13
Re: Kühlmittelausgleichsbehälter - Kühlmittelstandsanzeige 99 george2 11.08.17 15:36
Re: Kühlmittelausgleichsbehälter - Kühlmittelstandsanzeige 102 ChristianK 11.08.17 16:30
Re: etwas finden 95 franz 11.08.17 18:15
Re: etwas finden -> Natronlauge 94 ChristianK 11.08.17 22:09
Re: etwas finden -> Natronlauge 78 franz 12.08.17 01:28
Re: etwas finden -> Natronlauge 91 BornToRun 12.08.17 02:08
Re: etwas finden -> Natronlauge 87 claudio 12.08.17 11:14
Re: Kühlmittelausgleichsbehälter - Kühlmittelstandsanzeige 84 Frank [NWM] 12.08.17 07:19


This forum powered by Phorum.