Kaufberatung w124
Kaufberatung
  archiv.mb124.de
Werkzeugkiste
[ Galerie | Forennetiquette | Forenliste | Impressum ]
[ Classic - Ersatzteildatenbank | Neueste Beiträge ]
Der Bereich für die Technik, was soll man da noch groß sagen? ;-) 
Re: Es liegt definitiv (evlt. auch) an der Innenraumbeleuchtung für hinten
geschrieben von: Diesel ()
Datum: 16. Januar 2017 09:13

Johannes D. schrieb:
-------------------------------------------------------
> Servus,
>
> meine Multimetersicherungen sind zwar erst am
> Samstag gekommen und
> ich hatte keine Gelegenheit weitere Messungen
> vorzunehmen, aber auch
> so konnte ich eine Beobachtung machen.

Die meisten Multimeter haben einen Hochlast-Strommessbereich für 10 oder 20A. Solche Messungen wie hier möglichst immer in diesem großen Messbereich durchführen, denn: Er ist ungleich robuster!

Der Kleinleistungsmessbereich erlaubt nur wenige hundert Miliampere und die werden im PKW ganz schnell überschritten. So genau, dass man im kleinen Messbereich messen müsste, brauchen wir die Ströme im Auto aber nicht zu messen, denn da geht es nicht un Mikro-, sondern höchstens um Milliampere. Und die lassen sich auch im dickken 20A-Messbereich ablesen.

> Wenn die Hintere Beleuchtung über den
> Wahlschalter über dem Radio
> auf "automatik" steht (also Licht geh an wenn
> Türen öffnen) glimmt
> die Innenbeleuchtung dauerhaft, wenn die Türen
> geschlossen sind.
> (Der Vorbesitzer hat LED Leuchtmittel
> eingesetzt).

Hier ist wirklich etwas oberfaul. Solche "Kriechströme" dürfen im Auto gar nicht vorkommen. Glimmenden Lämpchen oder LEDs deuten auch oft auf sogenannte Massefehler hin.

Sven hat einen der nächsten Schritte schon genannt: Heckklappenkabelbaum prüfen! Klingt fast so leicht wie "Schraube F6 lösen", was, erfahrene Schrauber wissen das, durchaus mal einen ganzen Nachmittag dauern kann, wenn Schraube F6 gerade nicht will. angry smiley Weshalb ich den Heckklappenkabelbaum zunächst auch nur einer Sichtprüfung unterziehen würde (soweit man überhaupt dran kommt). Gerade in den störungsintensiven Knickbereich kommt man ja leider nicht ohne weiteres ran. Man kann aber mal prüfen, ob sich beim Öffnen oder Schließen der Heckklappe etwas an dem Glimmen oder dem Stromverbrauch ändert.

Ich würde daher zunächst an anderer, leichter erreichbarer Stelle schauen, wie man dem Stromdieb auf die Spur kommt.

1. Sämtliche Verbraucher ausschalten, Türen und Heckklappe schließen, Wagen abschließen.
2. Gesamtstromverbrauch an der Batterie messen und möglichst genau notieren. Beim 124er dürften nach spätestens 10 Sekunden nur noch maximal 50mA fließen.
3. Sämtliche Sicherungen aus dem Sicherungskasten ausbauen.
4. Mit dem Multimeter direkt an den Kontakten des Sicherungskastens messen. Die dort gemessenen Ströme und die zugehörigen Sicherungsnummern notieren.
5. Dann alles wieder zusammenbauen.

Jetzt sollte man über die Information verfügen, über welche Sicherung(en) noch Strom fließt und wie viel. Diesen Strompfaden dann in den Schaltplänen nachkriechen, um zu ermitteln, was dort - ab Werk - überhaupt alles dranhängt.

Unsere Fahrzeuge sind alle 20 Jahre alt und älter und nur selten in erster Hand. Gut möglich, dass da schon mehrfach an der Elektrik gearbeitet und irgendwelches Sonderzubehör eingebaut wurde (ich sage mir in solchen Situationen immer, dass ich zukünftige Veränderungen der Elektrik unbedingt in die Pläne einzeichnen werde, tue es aber leider dann doch nur selten... Planlos ). Mit solchen "rückwärtigen Stromdieben" muss man daher immer rechnen. Also auch mal scharf nachdenken, ob sich was elektrisches im Fahrzeug befindet, was da ab Werk noch nicht drin war.

Vielleicht führst Du die genannten Messungen mal durch und meldest Dich dann mit den Sachen, die Dir aufgefallen sind, wieder.

Grüße, Tom





E220T LPG: - Smart CDI:



Thema Klicks geschrieben von Datum/Zeit
der Stromdieb geht um 574 Johannes D. 12.01.17 12:16
Re: der Stromdieb geht um 248 moonraker74 12.01.17 12:28
Re: der Stromdieb geht um / Empfehlenswertes Zusatzgerät 229 george2 16.01.17 11:52
Re: der Stromdieb geht um / Empfehlenswertes Zusatzgerät 202 Johannes D. 16.01.17 13:36
Es liegt definitiv (evlt. auch) an der Innenraumbeleuchtung für hinten 197 Johannes D. 16.01.17 08:22
Re: Es liegt definitiv (evlt. auch) an der Innenraumbeleuchtung für hinten 227 Diesel 16.01.17 09:13
antwort nr1 201 Falco 16.01.17 09:45
Re: Es liegt definitiv (evlt. auch) an der Innenraumbeleuchtung für hinten 200 Johannes D. 16.01.17 13:44
Rückmeldung (spät aber immerhin) 199 Johannes D. 17.05.17 13:37
Re: Rückmeldung (spät aber immerhin) 137 Peter 250TD [KA] 18.05.17 07:41


This forum powered by Phorum.